Görlitz mit Zipfelbund auf EinheitsEXPO

Görlitz mit Zipfelbund auf EinheitsEXPOPotsdam | Görlitz, 8. September 2020. Mit einer neuen Ausstellung stellt sich der Zipfelbund den Besuchern der EinheitsEXPO zum diesjährigen Tag der Deutschen Einheit in Potsdam vor. Diese große Freiluftausstellung zeigt unter dem Motto "Wir miteinander" vom 5. September bis zum 4. Oktober 2020 "30 Jahre – 30 Tage – 30x Deutschland".

Bildquelle: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH

Anzeige

Anstelle Bürgerfest Ausstellungsrundgang durch Potsdam

Anstelle Bürgerfest Ausstellungsrundgang durch Potsdam

Passt zu Görliwood: Der Ausstellungsort der Zipfelstädte gleich gegenüber dem Filmmuseum Potsdam

Bildquelle: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH

Der Zipfelbund als Zusammenschluss aus dem nördlichsten Ort List auf Sylt, der östlichsten Stadt Görlitz, der südlichsten Stadt Oberstdorf und der am tiefsten im Westen gelegenen Gemeinde Selfkant zeigt sich wie jedes Jahr seit 1999 zum Tag der Deutschen Einheit neben den Bundesländern und Verfassungsorganen als attraktive und außergewöhnliche Reiseidee. Für dieses Jahr wurde eine neue Ausstellung produziert, die alle Zipfel-Orte vorstellt, Informationen zum Zipfelbund zugänglich macht und – darum geht es – zum Besuch einlädt.

Die Zipfelbund-Ausstellung ist Teil des Rundgangs in der Potsdamer Innenstadt und steht gegenüber dem Filmmuseum auf der Breite Straße. Das Konzept und das Layout der Zipfelbund-Ausstellung hat die renommierte Görlitzer Werbeagentur Die PARTNER GmbH erstellt, mitgewirkt bei der Realisierung haben die Tischlerei Thierbach Treppen sowie die FIEDLER Werbe- & Druckmanufaktur aus Görlitz.

In Potsdam ist das traditionelle und ursprünglich geplante Bürgerfest, zu dem bis zu einer halben Million Gäste erwartet wurden, wegen der Ansteckungsgefahr durch "EinheitsEXPO 30 Jahre – 30 Tage – 30 x Deutschland" ersetzt worden. Ein ungefähr dreieinhalb Kilometer langer Rundweg führt an 30 Ausstellungspunkten vorbei, darunter CityCubes aus Glas. 22 EXPOtower-Stelen dienen als Wegweiser, geben aktuelle Tipps zum Corona-Schutz und zeigen mit Fotos und Videos Momente deutscher Geschichte.

Der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke enthüllte zu Beginn seines Rundgangs gemeinsam mit Bürgermeister Burkhard Exner am Luisenplatz den Schriftzug "WIR" als Sinnbild für Brandenburgs Motto der Einheitsfeiern "WIR miteinander". Exner, der den erkrankten Oberbürgermeister Mike Schubert vertrat, sagte: "Der Tag der Deutschen Einheit erinnert uns an die überwältigenden emotionalen Momente vor 30 Jahren. Er erinnert uns aber auch an schwierige Zeiten für viele Ostdeutsche in den 1990ern und daran, wie wir diese Zeit gemeinsam gemeistert und was wir miteinander erreicht haben – auch wenn noch etliches zu tun bleibt. Die Deutsche Einheit ist insgesamt betrachtet eine Erfolgsgeschichte, die noch lange andauern wird. Wir sind sehr gern Austragungsort der EinheitsEXPO. Potsdam ist eine Stadt wechselvoller Geschichte: vom Toleranzedikt von 1685 bis zum Potsdamer Abkommen und zum Mauerfall. Heute ist unsere Stadt Mittelpunkt der Region Berlin-Brandenburg. Wir sind stolz darauf, in den kommenden vier Wochen mit im Fokus der Feier zur Deutschen Einheit zu stehen."

Brandenburg selbst stellt sich als wasserreichstes Bundesland vor und hat dazu einen künstlichen See mitgebracht. gezeigt wird die vielfalt Brandenburgs, von Konzepten zur Gesundheitsversorgung oder etwa zum Hochwasserschutz. Rolls-Royce zeigt das schnellste Elektroflugzeug der Welt, das neu entstandene Lausitzer Seenland gibt es per Riesenkarte. In einem Hausboot wird die jüngere Geschichte Brandenburgs zugänglich gemacht. Viele weitere Aussteller und selbstverständlich die in Brandenburg gelegenen Naturparks sind dabei. Ministerpräsident Woidke ist als Bundesratspräsident Gastgeber der diesjährigen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit. Er dankte allen Bundesländern, den Verfassungsorganen, der Kommission 30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit und den weiteren Partnern für ihr Engagement bei der Vorbereitung Realisierung der EinheitsEXPO.

Sachsen hat seinen Ländertag auf der EinheitsEXPO am 19. September 2020; auch Thementage stehen auf der Agenda. Der Festakt zum Einheitsjubiläum in der Metropolis-Halle wird am 3. Oktober 2020 ab 12 Uhr von der ARD übertragen. Moderiert vom Anna Loos halten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsident Dietmar Woidke als Bundesratspräsident Reden. Günther Jauch moderiert DREI DEUTSCHE LEBEN, in dem er sich mit drei Gästen, die 30, 60 und 90 Jahre alt sind, über ihre Sicht auf das wiedervereinigte Deutschland unterhält. Das Filmorchester Babelsberg spielt und lässt mit namhaften Künstlern die vergangenen 30 Jahre Revue passieren. Gestaltet hat die Veranstaltung der Videokünstler Philipp Geist.

Damit alle Rechnungen bezahlt werden können, wird die EinheitsEXPO vom Ostdeutschen Sparkassenverband (OSV), der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale (Helaba), vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt, von 50Hertz, von der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH, von der Deutschen Fernsehlotterie, von der Siemens AG, von Rolls-Royce Deutschland und von der SARIAS GROUP unterstützt.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 08.09.2020 - 05:31Uhr | Zuletzt geändert am 08.09.2020 - 06:21Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige