Innovationspreis Weiterbildung geht nach Görlitz

Innovationspreis Weiterbildung geht nach GörlitzDresden | Görlitz, 19. September 2019. Update: 13.47 Uhr. Der mit 15.000 Euro dotierte 1. Platz des Innovationspreises Weiterbildung des Freistaates Sachsen geht nach Görlitz. Hier hatte sich der Görlitz für Familie e.V. mit seinem Projekt "Engagierte Stadt Görlitz – Gemeinsam qualifizieren und vernetzen – Bürgerschaftlich Engagierte als aktive Gestalterinnen und Gestalter von Gesellschaft und Demokratie stärken" erfolgreich um die Auszeichnung beworben.

Wurzeln in der bürgerschaftlichen Beteiligung

"Überzeugen konnte das Projekt mit Weiterbildungsformaten wie dem Engagierte Stadt Camp, der EngagentBörse, dem Ideenlabor, dem Vereinsstammtisch und der SpeedBeratung. Diese wurden in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und durch Abstimmung mit dem Partner*innen-Netzwerk und den relevanten Akteur*innen entwickelt, realisiert und etabliert", so Lisa Bail, die "Engagierte Stadt Görlitz" koordiniert, in einer Mitteilung.

Zu danken wusste Daniel Wiesner für den Vorstand des Projektträgers: "Neben den vielen Partnerinnen und Partnern gilt besonderer Dank auch Herrn Siegfried Deinege, der die bürgerschaftliche Beteiligung maßgeblich unterstützte." Deinege, Görlitzer Oberbürgermeister a.D., nahm als Überrraschungsgast an der Preisverleihung am 18. September 2019 im Deutschen Hygiene Museum in Dresden teil.

Mehr:

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: © Görlitz für Familie e.V.
  • Zuletzt geändert am 19.09.2019 - 12:11 Uhr
  • drucken Seite drucken