Wohnungsbrand auf der Krölstraße

Wohnungsbrand auf der KrölstraßeGörlitz, 18. Juni 2017. Wohl ein angebranntes Mittagessen war gestern die Ursache für einen Wohnungsbrand auf der Krölstraße.

Nochmal schnell aus dem Haus...

Nochmal schnell aus dem Haus...

Die Krölstraße blieb während des Einsatzes voll gesperrt.

Unbeaufsichtigt war der Herd, weil, so wird berichtet, der Wohnungsbesitzer rüber auf den Lutherplatz gegangen war, um noch etwas Alkohol zu sich zu nehmen.

Der Feuerwehr, die nur ein paar Häuser weiter ihr Depot hat, blieb nichts anderes übrig, als die Wohnung aufzubrechen.

Der Festnahme durch die Polizei versuchte sich der Wohnungsbesitzer zunächst zu widersetzen, schließlich wurde er mit Polizeibegleitung dem Rettungsdienst übergeben.

Bei einem ähnlichen Vorfall eilten am 16, Juni 2017 Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Hoyerswerda / Wojerecy in eine Wohnung. Zum Glück aber gab es hier keinen Brand: Ein Mann war eingeschlafen, als er sich sein Essen aufwärmen wollte. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung kam er ins Krankenhaus.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: Matthias Wehnert
  • Zuletzt geändert am 18.06.2017 - 06:12 Uhr
  • drucken Seite drucken