Bonehaus: Künstler sind verzweifelt

Görlitz, 15. April 2016. Aus dem Umfeld des Künstlerhauses erreichte den Görlitzer Anzeiger die nachstehende Botschaft.

Anzeige

Neues SOS aus dem Bonehaus!

"Die einstweilige Verfügung ist durch - Bone (der Dichter Steeven Fabian Bonig) darf seinen Wohnraum im hinteren Erdgeschoss wieder betreten", heißt es.

Jedoch werde gleichzeitig die Kunstinstallation im vorderen Bereich vom Vermieter zerstört durch Abbau.

Deshalb gab es von Seiten der jungen Künstler einen Aufruf: "Wir bitten hiermit alle Leute, denen dieser Ort etwas bedeutet, sich davor zu versammeln. Zeigt, dass Euch das Bonehaus etwas bedeutet."

Es soll deutlich gemacht werden, dass die Vorgänge im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen und Bone nicht allein ist.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red
  • Erstellt am 15.04.2016 - 12:20Uhr | Zuletzt geändert am 26.04.2016 - 09:50Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige