Broschüre informiert über Altstadtstiftung Görlitz

Görlitz, 22. Juli 2015. Die Altstadtstiftung Görlitz ist in einer komfortablen Situation: Ihr Daseinszweck ist die Verteilung von Geld. Sie verwaltet die bereits 21 Mal eingegangene "Altstadtmillion", eine jährliche Spende über ursprünglich eine Million D-Mark, jetzt rund 511.000 Euro. Bedingung des großzügigen Spenders ist es, unerkannt zu bleiben. Eine neue Broschüre, herausgegeben von der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadtverwaltung Görlitz, will oft gestellte Fragen zur Arbeit der Altstadtstiftung beantworten.


Anzeige

Verkaufserlös fließt in Altstadtstiftung

Unter dem Titel "1995 – 2014. Altstadtstiftung Görlitz – eine Zusammenfassung" werden auch Sanierungsbeispiele vorgestellt, die unter Verwendung von Stiftungsmitteln realisiert wurde, so die Nikolaikirche, die Synagoge und das Loensche Gut.

Prädikat: Kaufen!

Die Broschüre ist zum Preis von fünf Euro in der Stadtverwaltung Görlitz, Sachgebiet Denkmalschutz, Untermarkt 20, erhältlich. Der Verkaufserlös fließt in die Altstadtstiftung und kommt damit den Denkmalen zugute.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Abbildung: Stadt Görlitz
  • Erstellt am 22.07.2015 - 08:35Uhr | Zuletzt geändert am 22.07.2015 - 08:42Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige