Für grenzüberschreitende Aktivitäten ausgezeichnet

Landkreis Görlitz, 15. Dezember 2013. Da fragt sich der alte Pascher (Schmuggler), warum er leer ausgegangen ist: Wurden doch am 11. Dezember in Waltersdorf Leute für ihr "vorbildliches grenzüberschreitendes Engagement" ausgezeichnet.

Anzeige

Zertifikat für "Euregiokompetenz"

Über die Auszeichnung, die in der Ernennung zum Ehrenbotschafter der Grenzregion besteht, können sich

Agnieszka Kruczek aus Schömberg (Chełmsko Śląski), Koordinatorin des Sächsisch-Niederschlesischen Schulnetzwerkes,

Dr. Kamila Podrapská aus Reichenberg (Liberec), Kindergartenleiterin und Deutschlehrerin, die ihre Liebe zur Nachbarsprache an Lernende in Deutschland und Tschechien, vom Kindergartenkind bis zum Studenten, weitergibt,

Gabriele Bejtel (im Foto) aus Bautzen, Lehrerin an der Sorbischen Grundschule und selbst Sorbin, die sich seit vielen Jahren für den Austausch ihrer Schule mit einer tschechischen Schule in Gablonz (Jablonec n.N.) engagiert,

Dr. Marius Winzeler (im Foto) aus Zittau, Direktor der Städtischen Museen Zittau, der in den vergangenen Jahren u.a. mehrere deutsch-tschechische und trinationale Museumsprojekte angestoßen und umgesetzt hat und selbst intensiv Tschechisch lernt,

freuen.

Im Zusammenhang mit der Auszeichnung steht ein Zertifikat, das eine sogenannte "Euregiokompetenz" bestätigt: Sprachkenntnisse sowie interkulturelle und berufliche Kompetenzen für das Leben und Arbeiten in der deutsch-polnisch-tschechischen Euroregion. Dieses Zertifikat kann jeder Bürger der Euroregion auf Antrag und nach Vorlage von Nachweisen erhalten. Als Ehrenbotschafter werden außerdem Personen ausgezeichnet, die in dieser Hinsicht Vorbilder sind.

Die ersten sieben Ehrenbotschafter aus allen vier Sprachräumen der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa wurden im Vorjahr ernannt. Zu ihnen gehören beispielsweise der Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Meyer, die ehemalige Regionalsprecherin der Domowina Dr. Elisabeth Elle, der inzwischen verstorbene Bürgermeister von Seidenberg (Zawidów) Jòsef Sontowski sowie Věra und Jiří Tyř, ein Lehrerehepaar aus Grottau (Hrádek).

Mehr:
http://www.pontes-pontes.eu/kompetent4

Teilen Teilen
Stichörter Stichwörter
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Pontes
  • Erstellt am 15.12.2013 - 03:23Uhr | Zuletzt geändert am 15.12.2013 - 03:48Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige