Schwarzenberger Weihnachtsmarkt

Bild 1 von 26

Die Schwarzenberger Pyramide ist die erste Großpyramide der Welt und zugleich die älteste erhaltene Freiland–Pyramide, die noch in Betrieb ist. 1933 baute die Belegschaft der Kraußwerke die Pyramide, ganz nach der Vorstellung von Friedrich Emil Krauß. Die Originalfiguren, die sich heute im Museum befinden schnitzte der Schwarzenberger Paul Lang. Die nachgeschnitzten Figuren stammen von Hartmut Rademann aus Schwarzenberg.
Die Pyramide musste ständig umziehen:
– 1935 Terrasse Ratskeller
– 1937 Gymnasium
– 1938 wurde sie nach Dresden verliehen
– 1939 Kraußwerke
– 1940 auf dem Totenstein
– Ende 1940 wurde sie zum Schutz vor dem Krieg in ihre Einzelteile zerlegt und im Rathaus gelagert
– 1946 wurde sie zum zweiten Mal nach Dresden verliehen
– 1948 Egermannbrücke
– 1957 Marktplatz
– 1964 am Fuß des Bahnhofsberges
– 1996 Am unteren Tor

Danke an Janet Neubert für ihre auf facebook geteilten Informationen!

Teilen Teilen
Anzeige