Wohnhausneubau im Gründerzeitviertel

Wohnhausneubau im GründerzeitviertelGörlitz, 2. Dezember 2021. Der schon seit Jahren in Görlitz aktive Berliner Bauträger Thamm & Partner will nun ein neues Wohnhaus mit 665 Quadratmetern Gesamtwohnfläche auf dem Grundstück Jauernicker Straße 31 realisieren. Das dort befindliche denkmalgeschützte Haus steht auf so maroden Fundamenten, dass es abgetragen werden muss. Der Neubau soll insgesamt sieben Mietwohnungen mit zwei bis vier Zimmern und Wohnungsgrößen zwischen rund 65 und 143 Quadratmetern umfassen.

Abb.: So soll das neue Haus auf der Jauernicker Straße 31 aussehen

Bildrechte: © Thamm & Partner

Anzeige

Berliner Bauträger in Görlitz weiter aktiv

Geplant hat das Haus der Görlitzer Architekt Christian Weise. Die der historischen Straßenansicht angepasste Fassade soll dennoch dem neuesten energetischen Standard entsprechen. Von den sieben Wohneinheiten sind je eine Maisonette-Wohnung im Erdgeschoss sowie im Dachgeschoss geplant. Das nach dem Haus-in-Haus-Prinzip gestaltete Wohnkonzept wird zusätzlich mit Balkonen und Loggien sowie einem Aufzug ausgestattet und gewährleistet so einen barrierefreien Zugang.

Angela Thamm, geschäftsführende Gesellschafterin der Thamm & Partner GmbH, erläutert den Hintergrund für den Abriss des Altgebäudes: "Seitdem das Objekt vor vier Jahren in unseren Besitz überging, haben wir nach einer angemessenen Lösung für dessen Erhalt trotz des massiven Verfalls gesucht. In enger Abstimmung mit der Denkmalbehörde sowie der Stadtentwicklung Görlitz mussten wir erkennen, dass das Fundament des Objektes zu marode für eine denkmalgerechte Sanierung ist. In unserer 38-jährigen Firmengeschichte ist es das erste Mal, dass wir gezwungen sind, ein Denkmalobjekt abzutragen. Dementsprechend sind wir froh, dem Wunsch der Stadt Görlitz nachzukommen und die Lücke mit einer ruhig und zurückhaltend gestalteten Fassade schließen zu können."

Auch Hartmut Wilke, der Leiter des Amtes für Stadtentwicklung Görlitz, sieht das so: "Bei der Jauernicker Straße 31 mussten wir nun nach intensivem Austausch sowie der Prüfung vorgelegter statischer Berechnungen und technischer Vorgehensweisen schweren Herzens die Erkenntnis akzeptieren, dass eine Gebäudeerhaltung aus statischer Sicht unmöglich ist. Mit dem baldigen Neubau durch Thamm & Partner kann dem Straßenzug zu neuem Glanz verholfen und die entstehende Lücke harmonisch geschlossen werden." Zudem verweist Wilke auf die langjährige konstruktive Zusammenarbeit mit Thamm & Partner, durch die einige Gebäude in der Görlitzer Innenstadt, die eine schwer beeinträchtigte Bausubstanz aufwiesen, durch Thamm & Partner gerettet und saniert wurden.

Mit dem Wohnhaus in der Jauernicker Straße setzt Thamm & Partner jetzt sein Engagement am Standort Görlitz fort. Zuletzt wurden die Denkmal-Objekte Breitestraße 20 und 21 in der Altstadt von Görlitz saniert und modernisiert. Die beiden Denkmale sind seit Fertigstellung 2019 vermietet und im Bestand von Thamm & Partner. Aktuell wird ein Denkmalobjekt in der Theodor-Körner-Straße 10 durch Thamm & Partner saniert. Auf der Theodor-Körner-Straße sollen acht Wohneinheiten mit zwei bis vier Zimmern auf insgesamt rund 694 Quadratmetern – einschließlich Dachgeschossausbau – im ersten Halbjahr 2022 fertiggestellt werden. Die einzelnen Wohnungen sind zwischen rund 69 und etwa 135 Quadratmetern groß und über einen Außenaufzug erreichbar.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Bildrechte: © Thamm & Partner
  • Erstellt am 02.12.2021 - 13:46Uhr | Zuletzt geändert am 02.12.2021 - 14:13Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige