Oberlausitzer Karrieretage: Update für das eigene Berufsleben

Oberlausitzer Karrieretage: Update für das eigene BerufslebenLöbau, 15. August 2021. Der Mensch ist vergesslich, weshalb man daran erinnern muss: Das Löbauer Impfzentrum ist eigentlich eine Messe- und Veranstaltungshalle. Vor diesem Hintergrund will Lausitz Matrix nun am 16. und 17. Oktober 2021 im Messepark Löbau die "Oberlausitzer Karrieretage" stattfinden lassen. Der Bedarf ist groß.

Abb.: Viele Entscheidungen für den Berufsweg sind vom eigenen Stadtpunkt abhängig, im Foto etwa ist Löbau die Stadt hinterm Berge. Damit der eigene Blickwinkel nicht zum Engpass für die berufliche Entwicklung wird, sollte man Veranstaltungen wie die "Oberlausitzer Karrieretage" nutzen, um sich ein aktuelles Bild vom regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu machen

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Großer Bedarf an Ausbildungs-, Studien- und Arbeitsplatzmesse

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

Länger als ein Jahr mussten die Messen in Löbau pausieren. Der enorme Bedarf an der Recruiting-Messe "Oberlausitzer Karrieretage" zeigt sich daran, dass bereits um die hundert Unternehmen aus der Region, die freie Stelle besetzen wollen, zugesagt haben. Inhaltlich sind die Karrieretage so breit aufgestellt, dass sie neben der passgenauen besetzung von Arbeitsplätzen weitere Aspekte des Berufslebens, etwa Ausbildungs- und Studienangebote, aufgereifen.

Rekrutiert – wie man weniger in Anlehnung an die Gewinnung von Soldaten als an den angelsächsischen Sprachgebrauch sagt – werden sollte eigentlich schon im Herbst 2020, allerdings sorgte Corona für die mehrfache Verschiebung des Termins, die nicht nur für Arbeitgeber und Ausbildungseinrichtungen, sondern auch für Ausbildungs, Studien- und Arbeitswillige wichtig ist. Wo sonst erhält man einen derartig komprimierten Überblick und zugleich direkte Kontaktmöglichkeiten?

Ein anderthalbes Jahr coronabedingter Deaktivierung setzt vor allem dem Ausbildungsmarkt zu. Ende Juli 2021 waren noch fast 1.000 junge Leute in der Oberlausitz auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Auf den ersten Blick paradox: Zugleich waren über 1.100 Ausbildungsstellen in den beiden östsächsischen Landkreisen verfügbar. Die Oberlausitz ist bei Situation keine Ausnahme, denn der Trend zeigt sich überall in Deutschland. Im Corona-Krisenjahr 2020 wurden laut Statistischem Bundesamt fast zehn Prozent weniger Ausbildungsverträge geschlossen als im Vorjahr – der größte Rückgang seit Beginn der statistischen Erfassung im Jahr 1977. Zurückzuführen sei das auch auf die eingeschränkten persönlichen Kontakte, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele.

Jetzt wollen die "Oberlausitzer Karrieretage" diese so nötigen Kontakte wieder ermöglichen. Viele der Aussteller in Löbau haben noch unbesetzte Ausbildungsplätze für 2021. Neben den Ausbildungsplätzen geht es bei den "Oberlausitzer Karrieretagen" um Arbeitsplätze und Studienmöglichkeiten in der Region. "Der Druck in den Personalabteilungen ist groß", weiß Mike Altmann, Geschäftsführer des Vereins Lausitz Matrix, der die Karrieretage organisiert.

Tipps:

    • Weil ein verspäteter Ausbildungsbeginn noch möglich ist, können junge Leute ohne Lehrstelle noch auf einen Last-Minute-Erfolg hoffen.
    • Auf www.jobs-oberlausitz.de – dem von Lausitz Matrix betriebenen und sorgfältig redaktionell gepflegten Jobportal für Suchende und Anbieter – sind aktuell um die zwischen 900 und 1.000 offene Stellen zu finden, immerhin 35 Prozent mehr als im Vorjahr.

Hingehen!
"Oberlausitzer Karrieretage" am 16. und 17. Oktober 2021, je von 10 bis 16 Uhr,
Messehalle Löbau statt.

Mehr:
www.oberlausitzer-karrieretage.de



Kommentar:

"Karriere machen" – da klingt ein wenig der Stolz von Eltern über den beruflichen Erfolg ihrer Kinder durch. Sei's drum: Karriere entscheidet über viele Facetten des eigenen Lebensweges. Berufliche Erfüllung und Spaß an der Arbeit, Einkommen, die Verwirklichung fachlicher Entwicklung oder des eigenen Führungsanspruchs, soziales Ansehen und Wohlstand und nicht zuletzt das Einkommen im Alter hängen davon ab.

Wobei Karriere nicht unbedingt auf den Aufstieg, den viele im klassischen Sinne mit Karriere verbinden, reduziert werden sollte. Work-Life-Balance und mobiles Leben gehören zu den Ansprüchen an das Berufsleben, die erst in den letzten Jahren gewachsen sind und für Arbeitgeber zunehmend zur Herausforderung werden. Wer allerdings meint, den Lehrling – ob nun Azubi oder Azubine – erst einmal in starre Strukturen und das "so haben wir es schon immer gemacht" integrieren zu müssen, könnte es schwerer haben, die besten Bewerber für sich zu gewinnen.

Erfolgreiche Unternehmen machen vor, wie man mit Flexibilität und motivierende Anreize in die notwendigen Betriebsabläufe einbaut, meint Ihr

Thomas Beier

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 15.08.2021 - 09:25Uhr | Zuletzt geändert am 16.08.2021 - 13:39Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige