Feuer bei BORBET in Kodersdorf

Feuer bei BORBET in KodersdorfKodersdorf, 25. Januar 2021. Am Freitag, dem 22. Januar 2021, kam es in der Lackieranlage der BORBET Sachsen GmbH nach einer Verpuffung zu einem Brand. In der Aluminiumgießerei werden Pkw-Felgen hergestellt, die lackiert werden. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt, es traten keine umweltschädigenden Substanzen aus. Die Situation wurde dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr zügig unter Kontrolle gebracht.

Abb.: Das Borbet-Werk in Kodersdorf bei Görlitz

Foto: BORBET Vertriebs GmbH

Anzeige

Schaden begrenzt / Produktion läuft

Mitarbeiter der Lackiererei hatten Rauch und Brandgeruch innerhalb der Fertigungshalle wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Diese konnte den Brandherd schnell lokalisieren und bereits während sie die Verkleidung der Anlage nach und nach entfernte erlosch das Feuer.

"Der Schaden konnte auf Grund des hervorragenden Einsatzes der Feuerwehr in Grenzen gehalten werden. Unser Brandschutzkonzept hat seinen Teil zur raschen und sicheren Abwicklung beitragen", resümierte Reiner Dürkop, Geschäftsführer der BORBET Sachsen GmbH.

Aktuell läuft die Produktion am Standort Kodersdorf, die Instandsetzungsarbeiten sind im vollen Gange und der Lackierbereich wird in Kürze wieder seinen normal Betrieb aufnehmen. Lieferausfälle soll es keine geben.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: BORBET Vertriebs GmbH
  • Erstellt am 25.01.2021 - 11:00Uhr | Zuletzt geändert am 25.01.2021 - 11:10Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige