Autoglas Görlitz in moderner Werkstatthalle auf dem Hoterberg an der B6

Autoglas Görlitz in moderner Werkstatthalle auf dem Hoterberg an der B6Markersdorf, 27. Oktober 2020. Von Thomas Beier. "In jeder Krise liegt eine Chance", sagt ein Sprichwort – und dennoch: Auf so manche Krise hätten Betroffene lieber verzichtet. Das ist auch Andreas Kentsch, der gemeinsam mit seinem Bruder Thomas die Firma Autoglas Görlitz GmbH führt, anzumerken, wenn er vom Brand am 25. Februar 2019 erzählt, der nicht nur das Unternehmen, sondern den gesamten Gewerbestandort in und an der historischen Industriehalle der ehemaligen Maschinenfabrik Roscher an der Reichenbacher Straße in Görlitz vernichtete.

Im kommenden Jahr gibt es 25 Jahre Autoglas Görlitz GmbH zu feiern – Jahre technologischen Fortschritts, aber auch immer besserer Bedingungen für die Kunden

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Mit drei Standorten in der Region Görlitz-Zittau-Löbau etabliert

Mit drei Standorten in der Region Görlitz-Zittau-Löbau etabliert

Im Gewerbegebiet "Am Hoterberg" in Holtendorf ist in rekordverdächtiger Zeit die moderne Servicehalle entstanden

Foto: © BeierMedia.de

Die Firmengeschichte nach diesem Einschnitt zeigt das, was man Stehaufmännchen-Mentalität nennt: Auf den Tag genau eineinviertel Jahr später eröffnete die Autoglas Görlitz GmbH auf Markersdorfer Flur im Holtendorfer Gewerbegebiet "Am Hoterberg" ihre neu erbaute Werkstatthalle mit Büro. "Ausschlaggebend für den neuen Standort war die tolle und unkomplizierte Unterstützung durch die Gemeindeverwaltung Markersdorf und vor allem durch Bürgermeister Thomas Knack", blickt Andreas Kentsch auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Eine Rolle spielte freilich auch die verkehrsgünstige Lage an der Bundesstraße 6. Dabei sind im südlichen Landkreis Görlitz die Wege für Kunden der Autoglas Görlitz GmbH generell oft recht kurz, gibt es doch zusätzlich zur Region Görlitz Filialen in Zittau und in Löbau. Kentsch erläutert: "Das ist nicht nur gut für unsere Kunden, sondern erleichtert uns zudem den Hol- und Bringservice." An den drei Standorten beschäftigt das Unternehmen aktuell insgesamt acht Mitarbeiter.

Service als Geschäftsstrategie

Zum Service muss ein Wörtchen mehr gesagt werden. Sicherlich haben fast alle Görlitzer Kfz-Besitzer schon einmal Bekanntschaft mit einer Werkstatt gemacht und wohl keiner der Anbieter, der nicht auf seine Qualität schwört. Doch das Kriterium der Wahrheit bleibt nun einmal die Praxis, nämlich das reale Erleben des Kunden.

Bereits die Methoden, mit denen ein guter Qualitätseindruck beim Kunden erreicht werden soll, unterscheiden sich. Manche hängen Urkunden über bestandene Zertifizierungen und Weiterbildungen aus und rufen nach jedem Werkstattbesuch an, ob denn alles in Ordnung gewesen sei.

Den wahren Prüfstein liefern allerdings andere Punkte, etwa: Ist die Werkstatt für den Kunden da, wenn er diese dringend braucht? Da klaffen Beteuerungen und reales Erleben bei so manchem Anbieter schnell auseinander. Bei Autoglas Görlitz setzt man in diesem Zusammenhang auf das eigene große Scheibenlager – was hier nicht zu finden ist, wird meist schon am Folgetag geliefert, der Einbau ist dann schnell erledigt. Zur Servicestrategie gehört außerdem, mit Versicherungen möglichst direkt abzurechnen. Dem Kunden bleiben so die Schadensmeldung und Rückfragen erspart.

Und vielleicht noch wichtiger: Spürt der Kunde, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Job gerne, mit Hingabe und Freude an perfekten Ergebnissen machen? Aalglatt im Kundenumgang geschulte Mitarbeiter hinterlassen da nicht automatisch den besten Eindruck: Der Kunde spürt, wer ehrlich hinter seiner Arbeit steht.

Leistungspalette bis hin zu Sonderverglasungen

Zurück zur Autoglas Görlitz: Sicherlich hat dem Unternehmen nach seinem Umzug ins Gewerbegebiet an der B6 geholfen, dass es sich seit seiner Gründung im Jahr 1996 einen gute Namen gemacht hat – sowohl bei Kunden, aber auch bei Geschäftspartnern. Das betrifft einerseits die klassischen Leistungen wie die Steinschlagreparatur, den Scheibenwechsel und die Scheibenversiegelung, sondern auch ganz spezielle Aufgaben wie etwa den Scheibenwechsel an Oldtimern, Booten oder Baumaschinen. "Falls nicht schnell genug oder gar nicht beschaffbar, schneiden wir jede Kontur selbst aus, selbstverständlich aus Sicherheitsglas", weist der Geschäftsführer auf eine besondere Dienstleistung in allen Fällen, in denen Flachglas zum Einsatz kommt, hin.

Ein zunehmender Markt sei die Folierung, sowohl an Fahrzeugscheiben wie an Gebäudefenstern: "Das schützt nicht nur vor unerwünschten Einblicken, sondern verringert zudem den Wärmeeintrag." Manche finden mehr oder weniger abgedunkelte Scheiben jedoch einfach nur schick, in jedem Falle komme es aber auf die fachmännische Ausführung an, damit nicht etwa Blasen zurückbleiben. Außerdem sind diverse Vorschriften zu beachten.

Fahrerassistenzsysteme und Scheibenwechsel

Moderne Fahrerassistenzsysteme, die sich inzwischen in allen Fahrzeugklassen immer mehr durchsetzen, basieren meist auf Kameras hinter der Frontscheibe. Das bedeutet aber: Nach einem Scheibenwechsel müssen Kameras und Sensoren neu eingemessen werden, denn Spurhalteassistent, automatische Abstandsregelung und Notbremssysteme können ohne exakt kalibrierte Systeme nicht zuverlässig funktionieren. Auf diesem Gebiet in modernste Technik investiert zu haben, ist dem Geschäftsführer wichtig: "Das ist nicht nur aus technischer Sicht wichtig, sondern wir senken damit auch die Verweildauer der Fahrzeuge in der Werkstatt, eine Kostenersparnis, die sich auch für den Kunden auszahlt."

Erfolgreiches Gewerbegebiet

Quer durch das Gewerbegebiet "Am Hotherberg" verläuft die Grenze zwischen der Stadt Görlitz und der Großgemeinde Markersdorf. Aus Sicht der Gewerbegebiete in Markersdorf ist der Hoterberg ein wichtiger Standort, denn der andere bedeutsame Standort, das ebenfalls an der B6, aber in Richtung Reichenbach/O.L. gelegene Gewerbegebiet, ist längst ausgelastet.

Die Autoglas Görlitz GmbH befindet sich im Gewerbegebiet in guter Gesellschaft: Zu den ersten Ansiedlungen auf dem Hotherberg gehört die Görlitzer Traditionsfirma Autohaus Meier; weitere Automobildienstleister in der Nachbarschaft sind – neben anderen Branchen – die Autowerkstatt Kitte GmbH und der Leubner Lack Lackiererei & Karosserieservice.

Mehr:
Autoglas Görlitz GmbH

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 27.10.2020 - 07:22Uhr | Zuletzt geändert am 27.10.2020 - 08:51Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige