Jakobstraße feiert nicht

Jakobstraße feiert nichtGörlitz, 28. August 2020. Die vierte Auflage des Straßenfestes "Deine Jakobstraße feiert!", das von der Initiative "Deine Jakobstraße" jährlich im September organisiert wird, fällt wegen der Vorsichtsmaßnahmen gegen eine ausufernde Corona-Pandemie aus. Die Veranstalter meinen, die Einhaltung der Corona-Schutz-Verordnung sei nicht im nötigen Maße umsetzbar.

So sieht es aus, wenn die Jakobstraße nicht feiert

Foto Yvonne Zaremba

Anzeige

2021 bringt sich die Jabobstraße in die 950-Jahr-Feier von Görlitz ein

Thema: Coronavirus

Coronavirus

Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) verlaufen pandemisch. Lebensgefahr besteht bei einer Erkrankung an Covid-19 vor allem für Immungeschwächte und Ältere. Vielfältige Maßnahmen sollen die Ausbreitung verlangsamen, um medizinische Kapazitäten nicht zu überlasten sowie Zeit zur Entwicklung eines Medikamentes und eines Impfstoffs zu gewinnen. Im Blickpunkt stehen auch die Wirtschaft und soziale Auswirkungen.

Eigentlich sollte das Straßenfest auf dem unteren Teil der Jakobstraße auch diesmal ein buntes Programm für Jung und Alt bieten und auf die hier ansässigen Einzelhändler und Dienstleister aufmerksam machen. Doch weil die Gefahr für die Gesundheit noch immer hoch ist, haben sich die Veranstalter schnell, einstimmig und mit Bedauern auf die Absage verständigt.

Das Gute am Schlechten: Nun brauchen sie nicht erst das diesjährige Straßenfest abzuwarten, um sich auf das des Jahres 2021 zu freuen. Schon wird eifrig drauflosgeplant, so dass sich auch die Festbesucher auf ein vielfältiges Programm bei "Deine Jakobstraße feiert!" im September 2021 freuen können.

Im Jahr 2021 sollen Fördermittel ins Spiel kommen, denn für die Umsetzung wurde erstmals ein Projektantrag beim Wettbewerb "Wir sind Görlitz", der vom Aktionskreis für Görlitz veranstaltet wird, eingereicht. Zur 950-Jahr-Feier von Görlitz sollen die historische Bedeutung und die Entwicklung der Jakobstraße aufgearbeitet und vorgestellt werden. Mit der beantragten Unterstützung möchte die Initiative zudem das Kulturprogramm erweitern und so den Görlitzern und den Jakobstraßengästen noch mehr bieten.

Jakobstraßenfeier 2017:

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 28.08.2020 - 06:59Uhr | Zuletzt geändert am 28.08.2020 - 07:38Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige