Eine Backstube voller junger Leute

Eine Backstube voller junger LeuteOberneundorf | Görlitz, 30. Mai 2014. Alles anders in der Backstube bei Bäckermeister Tschirch am Mittwoch vergangener Woche: “Eine Backstube voller Ideen” - dieses Motto konnte Bäckermeister Tschirch in Oberneundorf an diesem Tag ändern, denn da hatte er eine “Backstube voller junger Leute”. Die waren von der 9. Klasse der Görlitzer Mira-Lobe-Förderschule gekommen, um ganz praktisch zu erfahren, wie das Brot entsteht. Anlass war das Projekt "Unsre Backwaren – voll was wert!", das Schüler anregen soll, sich mit dem Wert von Lebensmitteln auseinanderzusetzen.

Foto: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Jeden Tag etwas herstellen, auf das sich die Menschen freuen!

Jeden Tag etwas herstellen, auf das sich die Menschen freuen!

Die Mira-Lobe-Schüler sind bei Bäckermeister Tschirch, betreut von Ina Junge (ganz rechts) und Klassenleiterin Maria Kaszycki (2. v. re.) mit Spaß bei der Sache.

Foto: © Görlitzer Anzeiger

Von Thomas Beier. Für die Förderschüler, die anstelle der 10. Klasse direkt in die Berufsvorbereitung wechseln, ist der Besuch in der Backstube zugleich eine Hilfe bei der Berufsorientierung.

Das Bäckerhandwerk hat den Vorzug, jeden Tag aufs Neue etwas herzustellen, auf das sich die Menschen freuen. Allerdings muss man schon extremer Frühaufsteher sein, damit die Waren am frühen Morgen ausgeliefert werden können und beispielsweise als unterschiedlichste Brötchen oder "Alte Schlesier" genannte Semmeln rechtzeitig in einer der Verkaufsfilialen der Bäckerei und Konditorei Tschirch und damit auf dem Frühstückstisch ankommen.

In der Oberneundorfer Backstube des in Görlitz auch als "Jesusbäcker" bekannten Bäckermeisters Michael Tschirch hatten die Schüler zunächst Brotteig zubereitet und jeder ein Brot in die Form gebracht. Während das im Gärofen lag, wurde Frühlingskuchen vorbereitet. Zutaten abwiegen, Streusel machen, schließlich alles in Form bringen - die Schüler waren mit Eifer bei der Sache und erlebten, wieviel Arbeit und Mühe in einem fertigen Produkt stecken. Auch einige Tricks waren zu erfahren, beispielsweise, wie das Brot eine schöne Kruste bekommt.

“Der Bäckereibesuch wird Thema im Unterricht der nächsten Tage”, erläuterte Klassenleiterin Maria Kaszycki. Dann wird noch einmal verdeutlicht, was verloren geht, wenn Lebensmittel weggeworfen werden. Außerdem wollen die Schüler ein Plakat gestalten, das im Laden ausgestellt wird.

Vielleicht gelingt es sogar, eine kreative Arbeit zum Thema "Zu gut für die Tonne" zu einem Wettbewerb einzureichen, bei dem je drei Klassen pro sächsischem Landesdirektionsbereich ein Frühstück mit regionalen Produkten gewinnen können. Alle zur Mitmachaktion eingereichten Beiträge werden auf dem 17. Sächsischen Landeserntedankfest vom 26. bis 28. September 2014 im erzgebirgischen Zwönitz gezeigt.

Hintergrund der Aktion

Jährlich werden in Deutschland pro Einwohner ungefährt 82 Kilogramm Lebensmittel weggeworfen - ein Fünftel davon Back- und Teigwaren. Die "Initiative gegen Lebensmittelverschwendung in Sachsen" will den Wert und die Herkunft von Lebensmitteln mehr in die Aufmerksamkeit rücken, wozu auch regionale Produkte gestärkt werden sollen. Einbezogen ist u.a. der Landesinnungsverband Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen. Koordiniert wird die Initiative vom Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB), das dabei vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft und vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) unterstützt wird.

Der Görlitzer Anzeiger über die Bäckerei Konditorei Tschirch und "Pain Pailasse"®
sowie Filialen und Öffnungszeiten:

1. Mai 2013: Schweizer Brot exklusiv in der Bäckerei Tschirch


Mehr:
Was das Geheimnis des Bäckermeisters bleibt, ist in der Bildergalerie zu erfahren.

Galerie Galerie
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: Thomas Beier | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 30.05.2014 - 09:07Uhr | Zuletzt geändert am 21.05.2021 - 07:40Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige