Vier Görlitzer Unternehmen für Service-Qualität ausgezeichnet

Vier Görlitzer Unternehmen für Service-Qualität ausgezeichnetGörlitz, 19. Februar 2014. Vorgestern, auf der Mitgliederversammlung des Tourismusvereins Görlitz, wurden vier weitere Vereinsmitglieder für ihr Engagement in der Initiative "ServiceQualität Deutschland" ausgezeichnet. Das Görlitzer Kartoffelhaus, die Landskron BRAU-MANUFAKTUR, das Touristbüros i-vent und das Hotel Garni Alt Görlitz können sich nun mit dem "Q-Siegel" schmücken, das der Verbandsdirektor des Landestourismusverbands Sachsen (LTV) Manfred Böhme überreichte. Bislang waren In Görlitz nur die Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH und die Obermühle mit dem "Q-Siegel" zertifiziert.
Abbildung: Oberbürgermeister Siegfried Deinege mit einem der Q-Siegel

Anzeige

Tourismusverein Görlitz unterstützt verbesserungswillige Mitgliedsunternehmen

Tourismusverein Görlitz unterstützt verbesserungswillige Mitgliedsunternehmen

Bei der Vergabe des Q-Siegels an vier Görlitzer Unternehmen.
Foto: Tourismusverein Görlitz e.V.

Auch in Görlitz klaffen erlebte Servicequalität und Erwartungen oft genug auseinander- das Selbstbild der Anbieter gleicht immer wieder einem Zerrspiegel, der die Realitäten schönt. Unvergessen die Szene, als Mittagsgäste in einer Gaststätte - mit höchst freundlichen Worten - gebeten wurden, sich etwa 20 Minuten zu gedulden, weil die Mitarbeiter noch selbst Mittagspause machen. Sicher ein besonders krasser Einzelfall, aber Verbesserungspotential gibt es zuhauf.

So kann der Görlitzer Oberbürgermeister die Bedeutung des Zertifikats "Q-Siegel" nur bekräftigen: "Qualität ist eine wichtige Voraussetzung für die nachhaltige Entwicklung der Tourismusbranche in unserer Stadt." Mit den jetzt zertifizierten Unternehmen kommt Görlitz dem großen Ziel, den Titel "QualitätsStadt" zu erringen, ein Stückchen näher.

Es kann für jeden einzelnen Tourismusanbieter in der Stadt nur von Vorteil sein, wenn die ganze Branche ihre Service-Qualität nach modernen Prinzipien voranbringt und den Gästen begeisternde Erlebnisse verschafft. "Wir hoffen, dass noch weitere Unternehmen ihren Qualitätsanspruch mit dem Q-Siegel demonstrieren", ermutigt so auch Katrin Bartsch, Vorsitzende des Tourismusvereins, die Görlitzer Tourismusbetriebe.

Insgesamt 25 Einrichtungen müssen mit Erfolg an der Initiative ServiceQualität Deutschland teilnehmen, damit Görlitz QualitätsStadt wird. Görlitz könnte zur zweiten Qualitätsstadt in Sachsen werden - ein starkes Signal für den Tourismus in der Region. Oberbürgermeister Deinege hat diese strategische Wirkung erkannt: "Da der touristische Wettbewerb nicht mehr zwischen Betrieben eines Standortes ausgetragen wird, sondern unter den verschiedenen Gemeinden, Städten, Zentren, ja sogar Regionen stattfindet, geht die Zertifizierung über die Einzelbetriebsebene hinaus. Insofern ist uns die Initiative QualitätsStadt des Landestourismusverbandes höchst willkommen!"

Was dahintersteckt

Seit elf Jahren wird das dreistufige Qualitätsmanagementsystem "ServiceQualität Deutschland“ mit finanzieller Unterstützung des Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Sachsen umgesetzt. Dabei müssen sich die Unternehmen und Einrichtungen kritisch mit ihren Serviceprozessen auseinandersetzen. Die strukturierte Vorgehensweise identifiziert Schwachpunkte, aus denen Verbesserungsansätze abgeleitet werden können. Wobei auch das nur ein allererster Schritt sein kann.

Tourismusverein Görlitz e.V. hilft

Der Tourismusverein Görlitz e.V. unterstützt seine Mitglieder, die sich zertifizieren lassen, und erstattet die Seminarkosten für die Ausbildung zum QualitätsCoach nach erfolgreicher Zertifizierung.

QualitätsCoach werden!
Nächstes Seminar: 14./15. März 2014 in Dresden.
Anmeldung:
LTV Sachsen,
Stefanie Speck,
Tel. 0351-4919118,
eMail speck@ltv-sachsen.de

Auf dem Weg zur Qualitätsstadt!
Der Bautzner Anzeiger berichtet aus Bautzen


Abbildung:
Von links: Prof. Dr. Holm Große, Marketing Gesellschaft Oberlausitz (MGO), Katrin Bartsch und Thomas Ziegler von der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Oberbürgermeister Siegfried Deinege, Beatrix Heid vom Touristbüro i-vent, Doreen Böhme vom Hotel Alt Görlitz und Manfred Böhme vom Landestourismusverband Sachsen (LTV).
Foto: Tourismusverein Görlitz e.V.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: TEB | Foto: Tourismusverein Görlitz e.V.
  • Erstellt am 19.02.2014 - 07:44Uhr | Zuletzt geändert am 16.07.2019 - 15:51Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige