Neuer Kopf bei twenty4help

Görlitz, 4. Dezember 2013. Bei großen Unternehmen verliert man leicht die Übersicht: Hinter "Teleperformance Deutschland" verbergen sich die all by phone+net GmbH mit Sitz in Hamburg und die twenty4help Knowledge Service GmbH, die in Dortmund zu Hause ist und auch in Görlitz über eine Dependance verfügt. CEO von Teleperformance Deutschland und Geschäftsführerin der twenty4help Knowledge Service GmbH und der all by phone + net GmbH (so die Angabe im Webseiten-Impressum) ist Gabriele Grossecker - besser: war, denn sie ist "im gegenseitigen Einvernehmen" mit Wirkung zum 30. November 2013 ausgeschieden. Norbert van Liemt (Foto, 45) folgt ihr übergangsweise, er wird zum neuen Mitglied der Geschäftsführung von Teleperformance Deutschland bestellt und wird bis zur Neubesetzung der Position des Chief Executive Officers die Verantwortung für die Führung des Geschäfts in Deutschland übernehmen.

Anzeige

Ein Kommunikations-Multi, vertreten auch in Görlitz

Van Liemt ist langjähriger CEO von Teleperformance Benelux sowie Regional Director Eastern Europe. Nach Angaben des Unternehmens kennt er den deutschen Markt als auch die Teleperformance-Kunden in Deutschland seit mehr als zehn Jahren. Er versichert: "Die personelle Veränderung in der Geschäftsführung von Teleperformance Deutschland wird keinen Einfluss auf die bisherige Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben. Vielmehr fühlen wir uns verpflichtet, an die bisherigen Leistungen anzuknüpfen und unsere bestehende Partnerschaften weiterzuentwickeln. An dieser Stelle bedanke ich mich bei Gabriele Grossecker ausdrücklich dafür, dass sie sich vier Jahre lang für das Unternehmen engagiert hat und dazu beigetragen hat, die Leistungsangebote von Teleperformance im deutschen Markt voranzubringen. Ich wünsche ihr für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute.“

Wer ist Teleperformance?

Die Teleperformance-Gruppe kommt aus Paris und bezeichnet sich als weltweit führenden Anbieter für das Management von Kundenbeziehungen und ausgelagerten Geschäftsprozessen über alle Kundenkontaktpunkte - von klassischen Kanälen wie Telefon und Fax bis hin zu digitalen Dialogplattformen wie E-Mail und soziale Netzwerken. So sind Teleperformance-Mitarbeiter stellvertretend für Unternehmen telefonisch erreichbar (Inbound-Kundenservice), geben technischen Support, übernehmen die aktive Outbound-Kundengewinnung (auf gut Deutsch: Leute anrufen) oder kaufmännische Dienstleistungen zu den Servicebereichen.

Die Teleperformance Gruppe verfügt über mehr als 100.000 EDV-gestützte Arbeitsplätze mit 138.000 Mitarbeitern in mehr als 270 Service-Centern in 46 Ländern und bedient dabei 78 Märkte über 66 Sprachen und Dialekte. In Deutschland betreibt Teleperformance acht Standorte und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter.

2012 meldete die Teleperformance-Gruppe einen konsolidierten Umsatz von 2.347 Millionen Euro (3.028 Millionen US-Dollar; basierend auf einem Wechselkurs von 1 Euro = 1,29 US-Dollar). Teleperformance-Aktien werden an der NYSE Euronext Paris, Eurolist-Compartment A, gehandelt und sind berechtigt, am „Service de Règlement Différé“ teilzunehmen. Sie sind in folgenden Indizes notiert: SBF 120, STOXX 600 und France CAC Mid & Small. Symbol: RCF – ISIN: FR0000051807 – Reuters: ROCH.PA – Bloomberg: RCF FP.

Von der Leistungsfähigkeit des Unternehmens, der Erreichbarkeit des Impressums
und der Aktualität seines Webauftrittes kann man sich hier ein Bild machen:

http://www.teleperformance.de
http://www.teleperformance.com

Teleperformance verbietet das Setzen von Links auf einzelne Seiten seines Webauftrittes, wenn keinen ausdrückliche schriftliche Genehmigung vorliegt: "Presentation of any of the pages on this website on a page that does not belong to Teleperformance or creation of hypertext links to any page other than the homepage of this website requires the prior written express permission of Teleperformance." Schade, hätten wir gern gemacht. Kommentare sind willkommen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (1)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Hungerlöhne

Von Arthur Tschizang am 05.12.2013 - 10:23Uhr
Dieses Unternehmen agiert für einige der größten Firmen dieser Welt, die auch wie Teleperformance selbst Milliardenumsätze erzielen.

Die Menschen hingegen, die bei Teleperformance oder Twenty4Help arbeiten, bekommen dafür einen Hungerlohn, oft unterhalb des Hartz IV Satzes. Nachdem die Mitarbeiter mit ihrem Gehalt (welches sich seit zehn Jahren im Gegensatz zu den Lebenshaltungskosten nicht mehr erhöht hat) nicht mehr so zufrieden sind und dies auch bekundet haben, tritt Frau Grossecker zurück.

Eine neue starke Hand wird schon dafür Sorgen, dass alles beim Alten bleibt, wenigstens was das Gehalt betrifft. Welch eine Freude.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Teleperformance
  • Erstellt am 04.12.2013 - 18:51Uhr | Zuletzt geändert am 04.12.2013 - 19:55Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige