Keine Bearbeitung

Görlitz-Zgorzelec. Vom 11. bis 22. August 2008 wird in Görlitz der Dienstbetrieb im Sachgebiet Soziales - Wohngeld eingeschränkt. Gründe dafür wurden in der Mitteilung der Stadtverwaltung Görlitz nicht genannt.

Anzeige

Super: Anträge können abgegeben werden

Jedenfalls sei die Bearbeitung von Anträgen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz und die Bearbeitung sowie Ausgabe von Behindertenausweisen ist in dem genannten Zeitraum nicht möglich.

Anträge können jedoch im Sachgebiet abgegeben werden.


Kommentar

Irgendwie klingt das Verwaltungs-Mikado: Wer sich bewegt, hat verloren. Nein doch, das ist doch verständlich und erregt unser Mitgefühl, es ist Urlaubszeit, und die Altkreise kreisen, um den neuen Landkreis zu gebären.

Hoppsa, er ist ja schon da! Offenbar ein Frühchen, das noch ein paar Monate im Inkubator braucht, um lebensfähig zu werden. Die Prognose des Lebensalters ist eh unklar. Geben wir erstmal Bananenbrei.

Mal im ernst: Wenn zwei Wochen lang Unterhaltsanträge nicht bearbeitet werden, dann zeugt das womöglich von wenig Verständnis für die Situation hinter vielen Görlitzer Wohnungstüren.

Es ist doch alles nur eine Frage der Prioritäten - offenbar ist die des bedürftigen Bürgers nicht sonderlich hoch.

Verwalten könnte so schön sein, wenn es diese lästigen Einwohner nicht gäbe . . .

sinniert Ihr Fritz R. Stänker

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: /FRS
  • Erstellt am 05.08.2008 - 20:21Uhr | Zuletzt geändert am 05.08.2008 - 20:34Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige