Görlitzer Weihnachtsbaum wird verlost

Görlitzer Weihnachtsbaum wird verlostGörlitz, 6. Januar 2023. Mit Zukunftsvorhersagen ist es ja immer so eine Sache: Entweder es kommt wie angekündigt oder es kommt anders oder es kommt gar nicht. Fügen wir also den verbreiteten Unsicherheiten keine neuen hinzu, sondern bleiben bei einer ziemlich verlässlichen, nämlich dem Schicksal des Görlitzer Weihnachtsbaums.

Abb.: Was dem flüchtigen Betrachter dänisch vorkommt, ist der Görlitzer Weihnachtsbaum auf dem Untermarkt. Bemerkenswert ist seine schöne Spitze, aber in Görlitz ist ja alles Spitze.

Foto: Motor Görlitz

Anzeige

Ein guter Zweck ist immer dabei

Noch steht er, der Weihnachtsbaum, auf dem Görlitzer Untermarkt. Doch statt ihn fürs heurige Weihnachtsfest gleich stehenzulassen und damit anschaulich den Städtern, wie man die Görlitzer mit despektierlichem Unterton im Umland nennt, das Waldsterben nahezubringen, jedes Jahr das gleiche Drama: Der Baum muss weg!

So wie in den vergangenen Jahren soll die Vernichtung des Christbaumes – klingt voll krass, sagen wir also: die Vollendung des Lebens als Weihnachtsbaum, was ja im gewissen Sinne bereits eine Wiederauferstehung voraussetzt – einem guten Zweck dienen. Die Stadtbewegung Motor Görlitz hatte in den letzten beiden Jahren die ausgedienten Bäume versteigert, es kamen rund 650 Euro zusammen. Aus den Weihnachtsbäumen von 2020 und 2021 wurden dank geschickter Hände von Jugendlichen der Berufsakademie Ostsachsen zwei Bänke, die nun im Tierpark und bei der Parkeisenbahn zum Herumsitzen einladen.

Der Görlitzer Kulturservice macht's möglich!

Natürlich kann man sich den Weihnachtsbaum nicht einfach so unter den Nagel reißen, sondern muss den Eigentümer fragen. Motor Görlitz Sprecher Axel Krüger hat das bereits geklärt: "Wir danken der Görlitzer Kulturservicegesellschaft, dass sie den Christbaum zur Verfügung stellt." Für den zu erwartenden neuen Eigentümer gibts gratis Anregungen: "Sobald er vom Schmuck befreit ist, kann man ihn zu begehrtem Feuerholz hacken oder zu einer schicken Parkbank umarbeiten lassen. Wir helfen bei der Vermittlung von Fachkräften."

Wer das große Los gezogen...

So funktioniert es: Für nur fünf Euro – das ist der kleinstmögliche Schein – erwirbt man ein Los und landet damit im Lostopf; jetzt sollte das Kopfkino anspringen. Je mehr Lose man kauft, umso mehr hat man im Topf und desto größer ist die Chance, als der Gezogene in die Annalen der Görlitzer Weihnachtsbaumverwertung einzugehen.

Nur mit dem Fünf-Euro-Schein, das sollte man gleich wieder vergessen, statt bloßem Schein geht das heutzutage doch digital! Den Betrag – ein vielfaches von fünf Euro macht Sinn – bitte via Paypal an paypalx@xmotor-goerlitz.de (Spamschutz: bitte beide "x" entfernen) überweisen und dabei unbedingt das Kennwort "Baum" hinzufügen – wer weiß, was einen unter Umständen sonst als Gewinn ereilen würde! Erledigt sein muss das bis zum 20. Januar 2023 Punkt 18 Uhr; später wird Geld immernoch dankend entgegengenommen, nur bei der Verlosung ist man halt nicht dabei.

Knallhart: Trinken ab 11 Uhr

Verlost wird der gebrauchte Weihnachtsbaum am 21. Januar 2023 ab 11 Uhr beim Neujahrsumtrunk von Motor Görlitz an der Strandbar am Berzdorfer See. "Wir hoffen auf eine große Beteiligung", gibt Axel Krüger tiefen Einblick in sein innerstes Verlangen und nennt auch noch den guten Zweck: "Der Erlös kommt dem deutsch-polnisch-tschechischen Jugendsegelcamp an der Blauen Lagune zugute."

Die Weihnachtsbaumvorhersage für Sonnabend, den 21. Januar 2023:
Am Nachmittag ist der Görlitzer Weihnachtsbaum nicht lost, sondern verlost, Prost!

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Motor Görlitz
  • Erstellt am 06.01.2023 - 09:54Uhr | Zuletzt geändert am 06.01.2023 - 11:50Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige