Gebrauchte Teppiche verkaufen: hilfreiche Tipps

Gebrauchte Teppiche verkaufen: hilfreiche TippsGörlitz, 5. Oktober 2022. Wohin mit dem alten Teppich? Diese Frage stellen sich Teppichbesitzer immer wieder. Häufig passen die Bodenbeläge nicht mehr ins Farbkonzept oder die Größe ist nach einem Umzug ungeeignet und manchmal geht es ganz einfach um den Wunsch nach Veränderung. Dennoch sind die Bodenbeläge zu schade, um einfach weggeworfen zu werden. Auch aus Sicht der Nachhaltigkeit ist es sinnvoll, den gebrauchten Bodenbelag zu verkaufen. Der Görlitzer Anzeiger erklärt, wie man vorgehen kann.

Abb.: Wer Teppiche gerollt aufbewahrt, sollte diese vor Ungeziefer schützen, aber nicht in Folien einpacken

Foto: Vedran Brnjetic, Pixabay License

Anzeige

Den Teppich gewinnbringend verkaufen: Worauf achten?

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

Besitzer von Teppichen sollten sich stets vor Augen führen, dass diese Bodenbeläge im eingerollten Zustand besonders anfällig für Ungeziefer wie etwa Motten sind. Wer den Teppich vor dem Verkauf lagern möchte, sollte auch aus diesem Grund vorher eine gründliche Teppichwäsche durchführen. Experten für eine professionelle Teppichreinigung sind die richtigen Ansprechpartner, um den Flor effektiv von Schmutz oder Staub zu befreien.

Doch ebenso wichtig ist die Teppichreinigung, damit die Bodenbeläge optisch perfekt in Szene gesetzt werden können: Schließlich wertet eine professionelle Teppichreinigung die Fußböden optisch deutlich auf. Wer ein Unternehmen für die professionelle Reinigung des eigenen Teppichs in Görlitz sucht, findet hier weitere Informationen. Zudem sind Spezialisten für professionelle Teppichreinigung in jeder anderen deutschen Stadt zu Hause.

Keine chemische Reinigung für natürliche Wolle

Insbesondere Besitzer eines Teppich-Unikats sollten die Bodenbeläge vor einem Verkauf unbedingt waschen oder möglicherweise sogar restaurieren lassen. Durch diese Maßnahmen erhöht sich der Wiederverkaufswert schließlich deutlich. Von einer chemischen Reinigung der Teppiche in Eigenregie ist aus der Sicht von Fachleuten dringend abzuraten. Wird natürliche Wolle durch die Säuberung zerstört, verliert der Bodenbelag schließlich deutlich an Wert.

Nach der Reinigung: Worauf achten?

Nach der Reinigung sind Besitzer der Teppiche gut beraten, die Bodenbeläge in ein Leintuch einzuwickeln und Pfefferkörner bzw. Mottenpapier dazwischen zu legen. Ebenso sinnvoll ist es, den Bodenbelag nicht in Kellern oder dunklen, feuchten Räumen zu verstauen. Eine Luftzufuhr zum Teppich sollte gewährleistet werden. Deshalb ist es wichtig, den Bodenbelag nicht in Plastikfolien einzuwickeln.

Wie viel Geld ist der eigene Teppich wert?

Die Vielfalt an Teppichböden reicht von maschinell gefertigten über gewebte bis hin zu handverknüpften Exemplaren. Doch ein Verkauf lohnt sich zumeist nur bei handverknüpften Bodenbelägen. Zwischen handgeknüpften Teppichböden bestehen ebenfalls große Qualitätsunterschiede, deren Wert sich jeweils nach dem Ursprungsland richtet. Insbesondere Orientteppiche sind optimal für einen Verkauf geeignet. Wichtige Faktoren wie der aktuelle Zustand oder das Alter wirken sich auf die Qualität des Teppichs aus.

Teppich verkaufen: Die richtigen Ansprechpartner

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, gebrauchte Teppiche beispielsweise über das Internet zu verkaufen. Eine interessante Option ist eBay Kleinanzeigen als beliebte Verkaufsplattform. Großer Beliebtheit erfreuen sich ebenfalls Vintage-Flohmärkte, deren Besucher oftmals an besonderen Schätzen wie hübschen alten Teppichen interessiert sind.

Verkauf gebrauchter Teppiche beim Teppichfachhändler

Die meisten Fachhändler bieten zwar keine Option für einen Wiederverkauf von Teppichen an. Dennoch ist es sinnvoll, sich bei Fachhändlern über dieses Angebot zu erkundigen. Sind die Experten kooperativ, sollten es Teppichbesitzer nicht versäumen, den Bodenbelag im Fachhandel vorbeizubringen. Nach einer Begutachtung können die Experten einschätzen, wie wertvoll der jeweilige Teppich ist. Somit haben Teppichbesitzer eine wichtige Basis für einen geplanten Verkauf des Flors. Wer die Fußböden vor dem Verkauf zudem einer professionellen Reinigung unterzieht, profitiert gewiss von einem hohen Verkaufswert.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 05.10.2022 - 17:52Uhr | Zuletzt geändert am 05.10.2022 - 18:55Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige