Webinar FAQ: Was steckt hinter der Alternative zum Seminar?

Webinar FAQ: Was steckt hinter der Alternative zum Seminar?Görlitz, 21. Juli 2022. Vor der Corona-Pandemie waren Webinare noch relativ wenigen Menschen geläufig. Inzwischen wurden vom Schüler über die Studentin bis hin zur Bürokraft und zum Markersdorfer Unternehmerverband allerdings viele Millionen Menschen ins kalte Wasser geschubst und haben die "Seminare des 21. Jahrhunderts" kennengelernt. Doch nach wie vor kann sich manch einer unter dem Begriff des Webinars nur wenig vorstellen. Der Görlitzer Anzeiger hat die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Abb.: Webinare sparen nicht nur Reiseaufwand und die mit einer Präsenzveranstaltung verbundenen Kosten, sondern sind vor allem geeignet, Wissen kompakt zu vermitteln und dabei zugleich den Austausch darüber zu ermöglichen

Symbolfoto: Tina Kohler, Pixabay License (Bild bearbeitet)

Anzeige

Was ist denn eigentlich ein Webinar?

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

Ein Webinar ist die digitale Form eines Seminars. Mithilfe eines Videokonferenz- und Marketingtools können identische oder in Teilen vergleichbare Inhalte eines Seminars live zur Verfügung gestellt werden. Die Teilnehmenden kommen online in einem virtuellen Konferenzraum zusammen, können dabei aber auf der ganzen Welt verstreut sein. Im Gegensatz zum Seminar gibt es aus technischen Gründen keine Teilnehmerbegrenzung. Eine solche kann natürlich organisatorisch sinnvoll sein, wenn eine aktive Beteiligung der Teilnehmer erforderlich ist oder gewünscht wird.

Wie werden Webinare eingerichtet?

Organisatoren von Webinaren benötigen keine große Halle mit Bestuhlung und Catering. Mit der richtigen Hardware und einer Webinar Software kann ein Webinar mit geringem Aufwand und zu überschaubaren Kosten durchzuführen. Auch eine spontane Einberufung von Webinaren ist technisch wie organisatorisch keine Schwierigkeit.

Welchen Zweck erfüllen Webinare?

Es gibt ganz unterschiedliche Gründe, um ein Webinar zu veranstalten. Zur Zeit der Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemie waren webinarbasierte Schulungen besonders gefragt, denn sie mussten die sonst üblichen Präsenzveranstaltungen zeitweise komplett ersetzen. Bis heute nutzen Schulen, Hochschulen, Organisationen und Unternehmen die Option. Oft dient sie der Ergänzung, manchmal auch dem Ersatz einer Schulung vor Ort.

Außerdem werden Webinare durchgeführt, um Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen, in virtuellen Arbeitsgruppen zusammenzuarbeiten oder sich anlassbezogen zu besprechen beziehungsweise auszutauschen. Die Abgrenzung von einem Seminar und anderen digitalen Formaten ist nicht immer einfach, manchmal lösen sich die Grenzen sogar vollständig auf.

Wie ist eine Teilnahme am Webinar möglich?

Um an einem Webinar teilzunehmen braucht man lediglich ein geeignetes Gerät wie einen Desktop Computer, einen Laptop, ein Smartphone oder einen Tablet-PC. Das Gerät muss über Lautsprecher und Mikrofon oder über ein angeschlossenes Headset verfügen und braucht eine gesicherte Energieversorgung. Mit einer ausreichend schnellen Internetverbindung ist unter diesen Voraussetzungen eine störungsfreie Teilnahme am Webinar in Echtzeit möglich.

Erfordert die Webinarteilnahme eine besondere Software?

In vielen Fällen ist das nicht notwendig. Einige Webinare werden über Standardsoftware wie Microsoft Teams durchgeführt. Andere laufen über spezielle Webinar-Software, die auf den Endgeräten aber nicht installiert werden muss. Für die Teilnahme braucht man dann neben dem Endgerät nur den Link mit der Zugangsberechtigung.

Kann jeder an jedem Webinar teilnehmen?

Die meisten Webinare wenden sich an eine speziell ausgewählte Gruppe, dabei handelt es sich beispielsweise um die Mitarbeiter eines Unternehmens oder um eine bestehende Arbeitsgruppe. Auch Schulklassen bleiben in Webinaren nachvollziehbarerweise unter sich. Es gibt aber auch Webinare, zu denen sich fast jeder Interessierte selbstständig anmelden kann. Dafür ist allerdings in ller Regel eine persönliche, sprich namentliche Anmeldung erforderlich.

Muss man die Teilnahme an Webinaren bezahlen?

Ähnlich wie bei Seminaren ist die Teilnahme an einem Webinar kostenpflichtig oder auch nicht. Das gilt unabhängig davon, ob man sich aus reinem Interesse oder um etwa eine bestimmte Qualifikation zu erzielen anmeldet. Für Teilnehmer kostenfreie Seminare haben oftmals einen kommerziellen Hintergrund, indem mehr oder weniger werbend über ein Produkt oder eine Dienstleistung informiert wird. Manche Webinare stellen aber auch das Produkt an sich dar, etwa Motivationskurse oder Schulungen mit exklusiven Inhalten. Hier können die Teilnahmegebühren pro Kopf schnell im dreistelligen Bereich liegen.

Wie werden Informationen im Webinar weitergegeben?

Der aus dem Seminar bekannte Beamer hat im Webinar ebenso keinen Platz wie das in Papierform ausgegebene Handout. Stattdessen können Inhalte wie Grafiken, Animationen oder Text auf einfach Weise digital an die eingeloggten Endgeräte überspielt werden. Diese Inhalte kann man live während des Seminars nutzen und oft für eine spätere Nachbearbeitung nochmals aufrufen. gegebenenfalls werden Handouts zum Nachlesen als PDF-Datei zur Verfügung gestellt.

Sind Webinare immer Liveveranstaltungen?

Während der Aufenthaltsort der Teilnehmer keine Rolle spielt, müssen sich trotzdem alle gleichzeitig an ihren Endgeräten einfinden. Anders ist keine Interaktion zwischen den Teilnehmenden möglich. Webinare können aufgezeichnet werden, um sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmals Revue passieren lassen zu können.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: koehlertina1 / Tina Koehler, Pixabay License
  • Erstellt am 21.07.2022 - 10:17Uhr | Zuletzt geändert am 21.07.2022 - 11:55Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige