Uferinstandsetzung in Görlitz

Uferinstandsetzung in GörlitzGörlitz, 27. Juni 2022. Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen beginnt heute mit der Uferinstandsetzung an der Lausitzer Neiße in Görlitz. Die Arbeiten finden zwischen dem Uferpark und der Stadtbrücke statt und sollen voraussichtlich Ende September 2022 abgeschlossen sein. Sie kosten rund 460.000 Euro und werden aus Mitteln des Bundes finanziert.

Abb.: Das Hochwasser an der Görlitzer Stadtbrücke (Reichenberger Brücke, in Polen Papst-Johannes-Paul-II.-Brücke genannt) am 2. Juni 2013

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Uferlinie von 1979 wird wieder hergestellt

Seit dem großen Hochwasser von 2013 wird an der Schadensbeseitigung an der Lausitzer Neiße und damit auch in Görlitz gearbeitet. Im aktuellen Abschnitt sollen die Böschungen mit Wasserbausteinen gesichert, begrünt und bepflanzt werden. Außerdem erhält die Neiße sogenannte Strukturelemente wie etwa Strömungslenker und Wurzelteller.

Insgesamt werden


    • das hydraulische Abflussprofil wiederhergestellt sowie
    • die ökologische Gewässerstruktur und
    • die Standsicherheit der Uferböschungen verbessert.

Mit den Arbeiten wird zudem gemäß einer Festlegung der Deutsch-Polnischen Grenzkommission die alte Uferlinie von 1979 wiederhergestellt.

Umweltfragen

Die Baumaßnahme wurde mit der zuständigen Naturschutz-, Wasser-, Fischerei- und Denkmalschutzbehörde abgestimmt. Die nötigen Baumfällungen wurden bereits zu Beginn dieses Jahres durchgeführt, weil Baumfällungen nur in der vegetationsarmen Zeit zwischen Anfang Oktober und Ende Februar durchgeführt werden dürfen, um Vögel nicht bei der Brut zu stören. Nach dem Bauende werden in Baustellennähe am Gewässer 15 Bäume als Ersatz gepflanzt.

Umleitung?

Verkehrseinschränkungen wird es aus heutiger Sicht nicht geben.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 27.06.2022 - 08:00Uhr | Zuletzt geändert am 27.06.2022 - 08:19Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige