29 Coronavirus-Infektionen im Kreis Görlitz

29 Coronavirus-Infektionen im Kreis GörlitzLandkreis Görlitz, 24. März 2020. Zum Stand gestern um 16 Uhr gab es im Landkreis Görlitz 29 bestätigte Coronavirus-Fälle. Von der Erkrankung an Covid-19 gelten vier Personen bereits als wieder geheilt.

"Leben!" – Wenn die Zeit der Quarantäne vorbei ist, will die bunte Welt wieder entdeckt werden, vielleicht mit etwas anderen, staunenderen Augen. Das Foto ist am selbstverwalteten Jugendkulturzentrum Basta! in Görlitz entstanden

Foto: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Informiert bleiben!

Thema: Coronavirus

Coronavirus

Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) verlaufen pandemisch. Lebensgefahr besteht bei einer Erkrankung an Covid-19 vor allem für Immungeschwächte und Ältere. Vielfältige Maßnahmen sollen die Ausbreitung verlangsamen, um medizinische Kapazitäten nicht zu überlasten sowie Zeit zur Entwicklung eines Medikamentes und eines Impfstoffs zu gewinnen. Im Blickpunkt stehen auch die Wirtschaft und soziale Auswirkungen.

Die Zahl der durch das Gesundheitsamt angeordneten Quarantänen hat sich allerdings auf 138 erhöht. Von den bisher festgestellten Covid-19-Erkrankungen müssen zwei Personen stationär in einer Klinik behandelt werden; eine von beiden wird intensivmedizinisch betreut.

Einschränkung der bisherigen Quarantäne-Maßnahmen für das Christian-Weise-Gymnasium Zittau

Am vergangenen Wochenende war das positive Coronavirus-Testergebnis einer Schülerin des Christian-Weise-Gymnasiums in Zittau bekanntgeworden – das Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz und dem Landesamt für Schule und Bildung am Standort Bautzen reagierten zeitnah: Durch das ärztlich federführende Gesundheitsamt wurde schon am Sonntag, dem 22. März 2020, die Kontaktermittlung aufgenommen. Als Folge werden jedoch nur jene Schüler und Lehrer vom Gesundheitsamt in Quarantäne gesetzt, die sogenannte "begründete Verdachtsfälle" – also selbst Symptome zeigen und engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten – sind.

Für alle anderen gilt die Bitte zur besonderen Zurückhaltung im Kontaktverhalten im Sinne einer freiwilligen häuslichen Isolierung. Bei der vom Landesamt für Schule und Bildung empfohlenen freiwilligen häuslichen Isolation für alle Schüler sowie Pädagogen der gesamten Schule handelt es sich nicht um eine anzuordnende Quarantänemaßnahme, letztendlich können Schüler gemeinsam mit ihren Sorgeberechtigten entscheiden, ob sie der Empfehlung folgen. Die betroffenen Familien können sich bei Fragen direkt an die Schulleitung wenden.

Umstellung des Linienverkehrs

Seit gestern, dem 23. März 2020, wurde der Linienverkehr der Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck (KVG) und der Regionalbus Oberlausitz GmbH (RBO) im Landkreis Görlitz auf Ferienfahrpläne umgestellt. Auch der sogenannte freigestellte Schulverkehr mit Taxen und Mietwagen wurde eingestellt; Ausnahmen von dieser Regelung, die sich aus der Notbetreuung an Förderschulen ergeben, wurden in Abstimmung mit den Schulen festgelegt und bereits umgesetzt.

Schließung des Landratsamtes für den Besucherverkehr

Das Landratsamt Görlitz bleibt an allen Standorten geschlossen. Alle Bürger werden gebeten, das Landratsamt nur bei dringenden Anliegen telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Pber die Erreichbarkeit der Fachämter während der Schließung kann man sich hier auf der Internetseite des Landkreises Görlitz informieren.

Öffentliche Impfsprechstunde im Gesundheitsamt entfällt

Die öffentliche Impfsprechstunde des Gesundheitsamtes des Landkreises Görlitz auf der Reichertstraße 112 in Görlitz, die eigentlich dienstags in der Zeit von 14 Uhr bis 17.30 Uhr stattfindet, entfällt bis auf weiteres; es werden auch keine Pneumokokken-Impfungen durchgeführt.

Informiert bleiben!

    • Bürgertelefon des Landratsamtes Görlitz für alle Bürgeranliegen: Tel. 03581 663-5656 oder E-Mail an anfragen-coronax@xkreis-gr.de (Spamschutz: beide "x" entfernen), die Stelle ist täglich von 8 bis 18 Uhr besetzt.
    • Allgemeine Informationen rund um die Corona-Pandemie und Handlungsempfehlungen stellt der Landkreis Görlitz auf seiner Internetseite zur Verfügung. Hier ist einsehbar, wie viele Personen in welchen Orten an Covid-19 erkrankt sind, wie viele als geheilt gelten und wie viele begründete Verdachtsfälle es gibt.
    • Die Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen zu den Einschränkungen des öffentlichen Lebens sind als amtliche Bekanntmachungen ebenfalls im Internet zugänglich.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 24.03.2020 - 06:20Uhr | Zuletzt geändert am 24.03.2020 - 07:08Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige