Stadtwerke Görlitz halten Erdgaspreis stabil

Stadtwerke Görlitz halten Erdgaspreis stabilGörlitz, 19. September 2014. Für die "Frostbeulen" unter den Görlitzern hat sie bereits begonnen: Die Heizsaison. Insbesondere beim Blick auf die Auseinandersetzungen in der Ukraine und die Wirtschaftssankitionen gegen Russland beschleicht beim Griff zum Temperaturregler so manchen die Frage, wie teuer das Heizen mit Erdgas wohl ausfallen wird.

Anzeige

Auch in diesem Jahr keine Preisveränderungen für Kunden der Gasversorgung Görlitz

Nun hat die Gasversorgung Görlitz GmbH (GVG), ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Görlitz AG, gegenüber ihren Kunden Entwarnung gegeben: Die Heizperiode startet mit stabilen Erdgaspreisen.

"Auch zum 1. Oktober diesen Jahres werden wir die Erdgaspreise stabil halten“, bekräftigt Andy Leicht, der Vertriebsleiter bei den Görlitzer Stadtwerken ist. In Zeiten stark schwankender Preise am Gasmarkt sei durch die optimierte Einkaufsstrategie der GVG das Halten des Preisniveaus überhaupt erst möglich. Dazu muss man wissen: Rund 30 Prozent des Erdgaspreises werden staatlich reguliert und die Kosten für den Import und die Verteilung sind höher als beim Strompreis, hinzu kommen beim Gas die Speicherkosten.

Tendenziell wird die Beschaffung des Erdgases, das zum Großteil aus dem Ausland kommt, immer aufwendiger.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 19.09.2014 - 11:05Uhr | Zuletzt geändert am 19.09.2014 - 11:28Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige