Landschaftspark Bärwalder See lockt mit Fortschritten und Veranstaltungsterminen

Landschaftspark Bärwalder See lockt mit Fortschritten und VeranstaltungsterminenBoxberg/O.L. / Hamor, 7. April 2014. Was der Boxberger Bürgermeister Roland Trunsch zur Gemeinderatssitzzung am 3. April 2014 zum "Landschaftspark Bärwalder See" berichten konnte, dürfte so manchen Görlitzer eingedenk seines still ruhenden eigenen Haussees neidisch werden lassen. Glatt abgelehnt hat der Gemeinderat ein Bauvorhaben der Bundeswehr, nämlich den Neubau einer Schießbahn mit Zielbau, Leit- und Kontrollgebäude, Munitionsausgabe, Sozialgebäude und Scheibenhof sowie den Neubau von Absetz- und Absprungzonen für Fallschirmjäger - der Tagebaubetrieb im Boxberger Ortsteil Sprey verursache schon genug Lärm, Erschütterungen und Staub.

Anzeige

Gemeinde Boxberg/O.L. stellt sich quer zu Investitionsvorhaben der Bundeswehr

Gemeinde Boxberg/O.L. stellt sich quer zu Investitionsvorhaben der Bundeswehr

Von rechts: Der Bürgermeister der Gemeinde Boxberg/O.L, Roland Trunsch, Ente "Bärtas" als Maskottchen des Bärwalder Sees, der Geschäftsführer des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Sachsen, Daniel Just, und die Geschäftsführerin der GAF Gesellschaft für Au

Bei strahlendem Sonnenschein ist der Bärwalder See als größter See Sachsens in die Wassersportsaison 2014 gestartet. Im Hafen Klitten wurden - unter Beobachtung durch viele Schaulustige - die ersten Boote ins Wasser gelassen. "Alle Wasserliegeplätze sind zu hundert Prozent belegt, es sind nur noch wenige Landliegeplätze verfügbar", so Trunsch. Damit sich die Wassersportfreunde besser orientieren können, hat die Gemeinde alle wasserportrelevanten Informationen auf der offiziellen Internet-Seite des Bärwalder Sees aktualisiert. So ist beispielsweise auch eine Lageübersicht der Wasserliegeplätze im Hafen verfügbar.

Allerdings konnte der Bootsanleger im Ortsteil Uhyst nicht ppünktlich freigegeben werden: Diebe haben die Bodendielen am Landgang entwendet. Für Trunsch hat das klare Konsequenzen: "Die Tätigkeit unseres eigenen Ordnungsdienstes wird in dieser Saison durch eine verstärkte Präsenz von polizeilichen Einsatzkräften, unter anderem durch diverse Übungen, unterstützt werden. Zudem denken wir darüber nach, alle Anlagegüter und Ausstattungen am Bärwalder See mit künstlicher DNA zu kennzeichnen." Mit dem DNA-„Wasserzeichen“ kann Diebesgut eindeutig erkannt werden, was den Diebstahl nicht mehr attraktiv erscheinen lässt.

Auf der Tourismusmesse in Warschau dabei

Das EU-Kleinprojekt "Entwicklung des grenzüberschreitenden Tourismus zwischen Boxberg/O.L. und Jelenia Gora“ ermöglichte einer kleinen Delegation aus der Gemeindeverwaltung vom 4. bis zum 6. April 2014 die touristischen Angebote in Boxberg/O.L. zur "Lato 2014" (Messe für Tourismus und Erholung) in Warschau (Warszawa) zu präsentieren. Die polnischen Partner der gemeinde aus Hirschberg (Jelenia Gora) hatten Boxberg/O.L. zur letzten ITB (Internationale Tourismus-Börse) in Berlin ebenso würdig vertreten. "Im Rahmen des Projekts haben wir auch neue Informationsmaterialien in deutscher, polnischer und englischer Sprache beschafft und unsere Internet-Seite überarbeitet. Bereits in der letzten Saison waren die Erfolge unserer Zusammenarbeit erkennbar. Schätzungsweise 5% unserer Gäste kommen nunmehr aus Polen, ca. 10% aus Tschechien", zweigte Trunsch die Erfolge des Tourismusmarketings auf.

heute um 12 Uhr begannen am Bärwalder See im Auftrag des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Sachsen die Kilometrierungsarbeiten am Rundkurs 1. Hier sollen im Zuge des Kilometrierungssystems "Lausitzer Seenland" beginnend am "0-Punkt“ im Uferbereich Uhyst 22 Pfosten mit Angabe der GPS-Position für mehr Sicherheit am 21,267 km langen, asphaltierten See-Rundweg sorgen. Die besonders bei Radfahrern und Inline-Skatern beliebte Strecke werde ab sofort auch wieder regelmäßig durch den Bauhof der Gemeinde Boxberg/O.L. mit einer Kehrmaschine gereinigt, so Trunsch, und: "Wir weisen hiermit auch noch einmal auf gegenseitige Pflicht der Vorsicht und Rücksichtnahme bei der Nutzung der Wege rund um den größten See Sachsens hin. Der Rundweg ist keine Rennstrecke, für diese Zwecke kann die Inlineskate-Arena in der Nähe des Tourismusinformationszentrums im Uferbereich Boxberg/O.L. genutzt werden."

Arndt Gundlach mit Bootskursen und Vermiet-Angeboten

Arndt Gundlach, Inhaber der Firma Boote & Freizeitsport am Bärwalder See, wird in der Marina Klitten neben den Kursen für den amtlichen Sportbootführerschein Binnen (Motor + Segel) und See ab Mitte Mai auch wieder für ein Vermietboot-Angebot (Segeljollen, Motorboot, Segelyacht, Elektro-Boot) sorgen. An der Klittener Marina befindet sich außerdem der Stützpunkt der Firma Rottway-Touren & Verleih. Hier können Segways und Fahrräder ausgeliehen werden. Eine eigene Webseite bietet Informationen und eine Web-Cam zur Marina Klitten.

Schön zu wissen: Bei einem Wasserstand von 123,73 Metern über dem Meer liegt die Wassertemperatur des größten Sees Sachsens bei 7,0 Grad Celsius, der pH-Wert beträgt rund 7,0 und ist damit neutral (Meßpunkt ist der Ableiter in Schwarzen Schöps Boxberg/O.L., Stand vom 3. April 2014).

Veranstaltungen Landschaftspark Bärwalder See/ Boxberg/O.L.


    • 07.04.14 Saisonauftakt-Veranstaltung "Lausitzer Seenland“ Findlingspark Nochten

    • 11.04.14 Frühlingskonzert im Lausitzer Findlingsparks Nochten

    • 27.04.14 Ansegeln des Wassersportvereins Bärwalder See e.V.

    • 01.05.14 Große Frühjahrs-Pflanzenbörse im Lausitzer Findlingspark Nochten

    • 10.05.14 Workshop: "Frühlingstraum aus Seifenschaum“ Findlingspark Nochten

    • 15.05.14 Beginn Badesaison 2014 am Bärwalder See

    • 21.-25.05.14 Christen am Bärwalder See – "Leben und Feiern“ (Uferbereich Klitten)

    • 24.05.14 Kabarett "Theater im OHR“: Söhne Mamas "Best of“

    • 25.05.14 Entenregatta des Wassersportvereins Bärwalder See e.V.

    • 29.-31.05.14 IRB-Landesmeisterschaften der DLRG (Strandbad Boxberg/O.L.)

    • 31.05.14 Holi – Lausitz Open Air am Bärwalder See (Seebühne Ufer Boxberg/O.L.)

    • 01.06.14 Kindertag im Lausitzer Findlingspark Nochten

    • 01.06.31.08. Badesaison im Freibad Boxberg/O.L. OT Reichwalde

    • 08.06.14 6. Pfingstrennen der Sportfreunde Bärwalder See e.V.

    • 20.06.14 "Die Posaune im Garten“ im Lausitzer Findlingspark Nochten

    • 21./22.06.14 20. Kaupa Beach-Cup am Bärwalder See (Strandbad Uhyst)

    • 22.06.14 Sonnenwendregatta des Wassersportvereins Bärwalder See e.V.

    • 22.06.14 Kabarett "Theater im OHR“: Herkuleskeule Dresden

    • 26.-28.06.14 Wiki-Kindertage der Christen am Bärwalder See (Uferbereich Boxberg/O.L.)

    • 05./06.07.14 Beachvolleyball-Cup der Sportfreunde Bärwalder See e.V.

    • 11.07.14 Theater im OHR: "Con emozione – Klassik aus Leidenschaft!“

    • 12.07.14 5. Marathonschwimmen der Sportfreunde Bärwalder See e.V.

    • 27.07.14 Sommerregatta des Wassersportvereins Bärwalder See e.V.

    • 02.08.14 Theater im OHR: "Tenöre4you“ – ein außergewöhnliches Galakonzert!

    • 11.08.14 Oldtimertreffen des Wassersportvereins Bärwalder See e.V.

    • 23..08.14 10. transNATURALE/ MDR Sommermärchen 2014

    • 24.08.14 Seenland-Tag 2014 im Lausitzer Seenland am Bärwalder See

    • 24.08.14 Bärenregatta des Wassersportvereins Bärwalder See e.V.

    • 31.08.14 Heidefest im Lausitzer Findlingspark Nochten

    • 15.09.14 Ende Badesaison 2014 am Bärwalder See

    • 21.09.14 7. Großes Chorsingen im Lausitzer Findlingspark Nochten

    • 20./21.09.14 Kreismeisterschaften Segeln/ Herbstregatta des WSV Bärwalder See e.V.

    • 28.09.14 Große Herbst-Pflanzenbörse im Lausitzer Findlingspark Nochten

    • 18.10.14 Zentraler Umwelttag des Anglerverbandes "Elbflorenz“ Dresden e.V.

    • 18.10.14 Workshop "Bad der Sinne“ im Besucherzentrum des Findlingsparks Nochten

    • 19.10.14 Absegeln des Wassersportvereins Bärwalder See e.V.

    • 31.10.14 Ende der Wassersportsaison 2014 am Bärwalder See


Zum Stand der Baumaßnahmen in der Gemeinde Boxberg/O.L. per 3. April 2014


    • Im Haus A des Tourismusinformationszentrums wurde die Montage der Akustikelemente im Mehrzweckraum abgeschlossen. Auch der Aufbau der Möbel und Ausstattungselemente der verschiedenen Räumlichkeiten befindet sich in der Endphase. Mit dem Einbau der Sanitärtrennwände und der Innentüren ist das Haus A ab der 15. KW betriebsbereit. Für die Funktionsfähigkeit der künftigen Tourismusinformation erfolgt in den nächsten Wochen die Technikausstattung der zwei Arbeitsstationen.
      Im Außenbereich gehen die Arbeiten zur Gestaltung zügig voran, so sind die Parkflächen entlang der Straße bereits hergestellt. Derzeit werden die Pflasterflächen zwischen den Gebäuden A und F angelegt und die Regenentwässerung vorbereitet.

    • Auf dem Campingplatz Sternencamp wurden im Bereich des künftigen Parkplatzes die Pflasterarbeiten fortgeführt. Bis Anfang Mai ist der Haupterschließungswegesin Pflasterbauweise auf dem Campingplatz soweit hergestellt, dass die ersten 25 Wohnmobilstellflächen für die Saison 2014 nutzbar sind. Der bisher noch im Baufeld des Empfangsgebäudes befindliche Imbiss wurde vom Eigentümer auf das benachbarte Baufeld versetzt und ist bis Ende 2014 an diesem Standort nutzbar. Die öffentliche WC- Anlage wird Ende April an seinen endgültigen Standort laut Bebauungsplan in Richtung Strandbereich umgesetzt und angeschlossen. Für die im April beginnenden Hochbauarbeiten erfolgt derzeit die Baufeldfreimachung.

    • Die restlichen Arbeiten zur Beendigung der Maßnahme Gestaltung des Schulhofes der Grundschule werden bis zum 15.04.2014 realisiert.

    • Nach Auskunft der bauausführenden Firma erfolgt ab der 15. KW die Lieferung und Montage der Sitzelemente für die Außenanlage der Freien Schule. Die angekündigten Pflanzarbeiten sind noch nicht erledigt.

    • Mit dem Toreinbau wird das neue Gerätehaus der Kita Reichwalde vervollständigt. Der Bauhof führt die notwendigen Pflasterarbeiten aus und passt die Einfriedung an die neuen Gegebenheiten an.

    • Der Gemeinde Boxberg/O.L. lagen die Bauunterlagen für den Ersatzneubau der Bundeswehr zur Stellungnahme nach § 77 SächsBO vor. Das Bauvorhaben umfasst den Neubau einer Schießbahn mit Zielbau, Leit- und Kontrollgebäude, Munitionsausgabe, Sozialgebäude und Scheibenhof sowie den Neubau von Absetz- und Absprungzonen für Fallschirmjäger. Bis auf eine geplante Absetz- und Absprungzone in der Gemarkung Nochten, nördlich des Findlingsparks, befindet sich das Neubauvorhaben zum größten Teil auf dem Territorium des Landkreises Bautzen im Bereich Neustädter Heide nur wenige Kilometer entfernt von den Wohnstandorten in den Ortslagen Sprey und Bärwalde. Da die Gemeinde erst mit dem Vorliegen der Antragsunterlagen Kenntnis über das Vorhaben erhielt, wurde ein Vertreter des Sächsischen Immobilien- und Baumanagement und ein Vertreter der Bundeswehr in die Sitzung des Technischen Ausschusses am 24.03.2014 eingeladen, um vor Beschlussfassung weitere Aufklärung zum Projekt zu geben und aufgetretene Fragen zu beantworten.

      Dennoch konnten die Bedenken der Ausschussmitglieder zu den befürchteten Belastungen der Bürger in den Ortslagen Sprey und Bärwalde durch Schieß- und Fluglärm nicht ausgeräumt werden. Insbesondere im Hinblick auf die schon bestehenden nachteiligen Auswirkungen durch den Tagebaubetrieb im Ortsteil Sprey (Lärm, Erschütterung und Staub durch den Betrieb der Kohlebahn) können zusätzliche Immissionen durch den Ersatzneubau der Bundeswehr nicht akzeptiert werden. Auch für die touristischen Nutzungen des Bärwalder Sees und des Nochtener Findlingsparks werden Beeinträchtigungen durch den Fluglärm der Transporthubschrauber erwartet. Aus den vorgenannten Gründen erteilte die Gemeinde Boxberg/O.L. keine Zustimmung zum Ersatzneubau der Bundeswehr gemäß § 77 SächsBO. Der Technische Ausschuss beschloss einstimmig die Ablehnung des Vorhabens Neubau Schießbahn 14 und Neubau Absetz- und Absprungzone für Fallschirmjäger.

    Arbeiten des Bauhofes

    Nachdem die Überreste des Winters beseitigt wurden begann die Umgestaltung der Grünanlagen in den Ortsteilen Boxberg /O.L. und Reichwalde. Aktuell laufen die Ersatzpflanzungen zum Auflockern der Grünflächen.

    Übergeben wude der neue Spielplatz im Ortsteil Kringelsdorf. Damit ist hinter dem Kulturhaus ein kleiner Spielbereich mit Nestschaukel, Wippe und Federwipptier für Kleinkinder geschaffen und mit einer Bank und Papierkorb ergänzt worden.

    In der Kita Reichwalde wird am neuen Geräteschuppen gepflastert. Dann folgen die Zaunerneuerung, Elektroleitungen und weitere Unterhaltungsmaßnahmen im Gebäude und im Außenbereich.

    Auf dem Sportplatz im Ortsteil Nochten geht der Zaunbau zum Schutz vor Wildschweinen, der 170 Meter lang werden soll, voran.

    Seit dem 1. April 2014 werden die umfangreich gewünschten Malerarbeiten in den Einrichtungen der Gemeinde Boxberg/O.L. durchgeführt. Den Anfang machte im April die Kita Boxberg/O.L.

    Teilen Teilen
    Kommentare Lesermeinungen (0)
    Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

    Schreiben Sie Ihre Meinung!

    Name:
    Email:
    Betreff:
    Kommentar:
     
    Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
     
     
     
    Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
    • Quelle: red | Foto: © Gemeinde Boxberg/O.L.
    • Erstellt am 07.04.2014 - 16:54Uhr | Zuletzt geändert am 07.04.2014 - 18:04Uhr
    • drucken Seite drucken
Anzeige