Görlitz hat Altstadtmillion verteilt

Görlitz hat Altstadtmillion verteiltGörlitz. Keine einfache Aufgabe hatte am 9. Mai 2011 das Kuratorium der Altstadtstiftung: Beraten wurde, wie die 17. sogenannte Görlitzer „Altstadt-Million“ verteilt werden soll. Seit 17 Jahren überweist ein unbekannter Spender jährlich eine Million D-Mark bzw. den Gegenwert in Euro zu Gunsten der historischen Görlitzer Bausubstanz. Diesmal lagen 75 Anträge mit einem Antragsvolumen von insgesamt 1,64 Millionen Euro und einer dahinter stehenden Gesamtbausumme von rund 8,64 Millionen Euro vor. Antragsteller sind private Bauherren, kirchliche Einrichtungen, Planungs- und Immobilienbüros, Vereine, Stiftungen und kommunale Einrichtungen.

Auch Tag des offenen Denkmals wird gefördert

Vergeben werden die Spendenmitteln der Altstadtstiftung nur auf Antrag, der auch Kostenangebote und ein entsprechendes Konzept mit der fotografischen Darstellung des Ist-Zustandes einschließlich denkmalschutzrechtlicher Genehmigung bzw. Baugenehmigung enthalten muss.

Bewilligt hat das Kuratorium der Altstadtstiftung Görlitz für das Jahr 2011 insgesamt 65 Vorhaben, so beispielsweise auch - neben vielen privaten Maßnahmen - die Fertigung eines Musterfensters für den Kuppelsaal der ehemaligen Synagoge, die Fortsetzung von Restaurierungsarbeiten am Grufthaus Zobel auf dem Nikolaifriedhof, den Städtisches Friedhof, den Nachguss und die Montage der Brunnenplastik „Badende Kinder“ am Hainwald sowie die Jugendbauhütte.

Die Evangelische Innenstadtgemeinde erhält erneut Unterstützung von der Altstadtstiftung für die Fortführung der Instandsetzung und Restaurierung des Langhauses der Frauenkirche, dem Bistum Görlitz wurde ein Zuschuss für vorbereitende Arbeiten zur Rekonstruktion der Ecktürme, Dachdecker- und -klempnerarbeiten einschließlich Bauzier an der Kathedrale St. Jakobus bewilligt. Die Evangelische Kirchgemeinde Ludwigsdorf erhält aus den Spendenmitteln Geld für erforderliche Notsicherungsmaßnahmen am freiliegenden Wandgemälde.

Wie in den Vorjahren fördert die Altstadtstiftung auch die Durchführung des Tages des offenen Denkmals, welcher in Görlitz mit einem umfangreichen Programm gestaltet wird sowie Besucher aus nah und fern anzieht.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: BeierMedia.de
  • Zuletzt geändert am 10.05.2011 - 13:08 Uhr
  • drucken Seite drucken