Corona im Landkreis Görlitz

Corona im Landkreis GörlitzLandkreis Görlitz, 25. Februar 2021. Heute wurden im Landkreis Görlitz 21 neue Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gegenüber gestern ermittelt. Positiv getestet wurden 17 Erwachsene und vier Kinder, verteilt auf den ganzen Landkreis Görlitz. Zweimal wurde dabei die britsche Virus.Mutation B.1.1.7 festgestellt, wo mit sich die Zahl der damit Infizierten im Kreis Görlitz auf 15 erhöht. Die ersten beiden Brit-Infizierten waren im Kreis am 30. Januar 2021 nachgewiesen worden.

Symbolfoto/Bildquelle: Wilfried Pohnke, Pixabay License

Anzeige

Impftermine nun für zweite Priorisierungsstufe

Thema: Coronavirus

Coronavirus

Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) verlaufen pandemisch. Lebensgefahr besteht bei einer Erkrankung an Covid-19 vor allem für Immungeschwächte und Ältere. Vielfältige Maßnahmen sollen die Ausbreitung verlangsamen, um medizinische Kapazitäten nicht zu überlasten sowie Zeit zur Entwicklung eines Medikamentes und eines Impfstoffs zu gewinnen. Im Blickpunkt stehen auch die Wirtschaft und soziale Auswirkungen.

Die durch den Landkreis ermittelte Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 68,06 (Vortag: 71,62) je 100.000 Einwohner. Unterschiede zu den RKI Zahlen ergeben sich aus den unterschiedlichen Zeitpunkten der Auswertung.

67 Menschen im Landkreis Görlitz aktuell stationär, ein Dutzend davon intensivmedizinisch. Derzeit befinden sich 202 Personen nach einem positivem PCR-Test in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 wurden im Landkreis Görlitz 14.800 Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen. Die Gesamtzahl der an Covid-19 Verstorbenen im Landkreis Görlitz hat sich auf 933 erhöht.

Der Görlitzer Landrat Bernd Lange hat heute erneut per Video an die Bürger des Landkreises Görlitz appelliert, die Kontakte weiterhin zu reduzieren beziehungsweise reduziert zu halten und die AHA-L-Regeln zu beherzigen: "Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Mittun, dass wir uns der Corona-Pandemie gemeinsam gestellt und dafür gesorgt haben, dass wir nun bei einer Sieben-Tages-Inzidenz zwischen 60 und 70 angekommen sind. Kurz vor Weihnachten lag der Wert bei über 700. Mein aufrichtiger Dank richtet sich an das Personal in den Krankenhäusern sowie Pflegeeinrichtungen. Darüber hinaus danke ich allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich an die Regeln gehalten haben. Ich habe die Bitte, halten Sie die Regeln auch bei diesen Inzidenzwerten ein, damit wir unsere volle Freiheit wiedergewinnen können. Bitte seien Sie weiterhin vorsichtig im Umgang mit Kontakten." – wobei er mit Kontakten sicherlich andere Leute, insbesondere solche, die nicht zum Haushalt gehören, meint.

Verteilung von Schnelltests an Kindertageseinrichtungen im Landkreis Görlitz

Am heutigen 25. Februar 2021 wurden aus den Lagerbeständen der Landkreisverwaltung nach einer Bedarfsabfrage bei den Städten und Gemeinden des Landkreises 7.800 Schnelltests an die Kindertageseinrichtungen verteilt. Die Verteilung erfolgte über Mitarbeiter der Landkreisverwaltung, koordiniert vom Stab für außergewöhnliche Ereignisse.

Impfmöglichkeit für Angehörige der nächsten Priorisierungsstufe

Der Freistaat Sachsen hat seit gestern den den Kreis der zum Erhalt einer Coronaschutzimpfung berechtigten Personen erweitert: Seit heute werden Impftermine erstmals auch für diejenigen Personen der zweithöchsten Priorisierungsstufe angeboten, die 18 bis 64 Jahre alt sind. Damit folgt der Landkreis der Empfehlung der Ständigen Impfkommission für den Impfstoff von AstraZeneca, der nun verimpft wird. Dazu zählen nach einer Änderung der Impfverordnung des Bundes auch jene, die in Kitas, in der Kindertagespflege sowie in Grund- und Förderschulen tätig sind.

Die Termine können online unter sachsen.impfterminvergabe.de oder unter Tel. 0800 - 0 89 90 89 gebucht werden. Hier sind auch weiterführende Informationen zur Priorisierung zugäglich.

Quarantänepflicht

Positiv getestete Personen, Kontaktpersonen der Kategorie 1 sowie Verdachtspersonen müssen sich unverzüglich absondern. Die Allgemeinverfügung zur Absonderung sowie wichtige Hinweise für betroffene Bürger sind unter coronaabsonderung.landkreis.gr zu finden.

Bürgertelefon im Gesundheitsamt

Das Bürgertelefon im Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz ist von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr und am Wochenende von 8 bis 13 Uhr unter 03581 - 6 63-5656 und per E-Mail an anfragen-corona@kreis-gr.de erreichbar.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Bildquelle: WiR_Pixs / Wilfried Pohnke, Pixabay License
  • Erstellt am 25.02.2021 - 15:50Uhr | Zuletzt geändert am 25.02.2021 - 16:28Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige