Noch stärkere Corona-Ausbreitung im Kreis Görlitz

Landkreis Görlitz, 3. November 2020. Belastbare Zahlen in der Corona-Epidemie sind jene, die vor Ort erhoben werden. Im Landkreis Görlitz wurden heute gegenüber gestern 151 neue nachgewiesene Infektionen bei Erwachsenen gemeldet. Erfasste Neuinektionen bei Kindern gab es nicht. Die Sieben-Tages-Inzidenz ist auf aktuell 258,36 geklettert.

Anzeige

Mit 25 mit Covid-19 im Krankenhaus

Thema: Coronavirus

Coronavirus

Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) verlaufen pandemisch. Lebensgefahr besteht bei einer Erkrankung an Covid-19 vor allem für Immungeschwächte und Ältere. Vielfältige Maßnahmen sollen die Ausbreitung verlangsamen, um medizinische Kapazitäten nicht zu überlasten sowie Zeit zur Entwicklung eines Medikamentes und eines Impfstoffs zu gewinnen. Im Blickpunkt stehen auch die Wirtschaft und soziale Auswirkungen.

Die Liste der Neuinfektionen aufgeteilt nach Kommunen des Landkreises Görlitz ist unter http://coronavirus.landkreis.gr/ einsehbar. Die Erfassung der Krankenhaus-Aufenthalte im Landkreis Görlitz erfolgt nicht mehr gemeindebezogen erfolgen, veröffentlicht wird ab sofort nur noch die Gesamtzahl der Personen, die sich in einer Klinik befinden.

Insgesamt befinden sich 102 Personen in stationärer Behandlung – zwölf davon in intensivmedizinisch – im Landkreis Görlitz, zwei Personen in einem Krankenhaus im Landkreis Bautzen und eine Person in einem Krankenhaus in Dresden. Die Altersspanne der sich im Krankenhaus befindlichen Personen liegt zwischen 25 und 98 Jahren.

Bislang haben sich seit März 2020 nachweislich insgesamt 1.620 Menschen im Landkreis Görlitz mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Derzeit gibt es im Landkreis noch 1.181 Infizierte. Die Zahl der durch das Gesundheitsamt aktuell angeordneten Quarantänen beträgt 1.401. Der Landkreis Görlitz hat bisher 30 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus SARS-CoV-2 Infektion zu verzeichnen.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red
  • Erstellt am 03.11.2020 - 14:01Uhr | Zuletzt geändert am 03.11.2020 - 14:17Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige