Neue Corona-Infektionen im Landkreis Görlitz

Neue Corona-Infektionen im Landkreis GörlitzLandkreis Görlitz, 11. August 2020. Gestern sind – Stand 12 Uhr – im Landkreis Görlitz neun neue Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bestätigt worden. Die Neuinfektionen stehen in Zusammenhang mit der Werkstatt für Behinderte in Löbau. Unter ihnen befindet sich eine Person aus einem Behintertenwohnheim in Oppach und eine weitere aus einem ebensolchen Heim in Löbau. Das Gesundheitsamt des Landkreises hat eine Quarantäne für beide Einrichtungen angeordnet.

In Sohland am Rotstein, einem Ortsteil von Reichenbach/O.L.

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Melde- und Quarantänepflicht ernstnehmen

Thema: Coronavirus

Coronavirus

Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) verlaufen pandemisch. Lebensgefahr besteht bei einer Erkrankung an Covid-19 vor allem für Immungeschwächte und Ältere. Vielfältige Maßnahmen sollen die Ausbreitung verlangsamen, um medizinische Kapazitäten nicht zu überlasten sowie Zeit zur Entwicklung eines Medikamentes und eines Impfstoffs zu gewinnen. Im Blickpunkt stehen auch die Wirtschaft und soziale Auswirkungen.

In den Behindertenwohnheimen in Kemnitz und in Sohland a.R. hat es keine Neuinfektionen gegeben.

Damit gibt es jetzt im Landkreis Görlitz 57 mit dem Coronavirus infizierte Personen. Vin den in Summe 329 Infizierten gelten 248 als wieder geheilt. Für 189 Leute ist Quarantäne angeordnet. Drei an Covid-19 erkrankte Patienten befinden sich in stationärer Behandlung. Die gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 beträgt im Landkreis Görlitz 24.

Regelungen für Reiserrückkehrer laut Sächsischer Corona-Quarantäne-Verordnung

Einreisende aus Staaten mit hohem Infektionsrisiko müssen sich in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben, solange kein ärztlicher Befund darüber vorliegt, dass eine molekularbiologische Testung keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ergeben hat. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Die aktuelle Liste der Corona-Risikogebiete kann online eingesehen werden.

Wichtig: Einreisende müssen sich selbst über die Quarantänepflicht informieren und sich abzusondern, ohne dass es einer Anordnung bedarf. Außerdem sind sie verpflichtet, unverzüglich das Gesundheitsamt zu informieren, wozu ein Online-Formular bereitsteht. Die Meldung kann auch über das Bürgertelefon unter Tel. 03581 - 663-5656 erledigt werden.

Die Meldepflicht und das Quarantänegebot sollt eman ernstnehmen: Wer sich nicht bzw. nicht unverzüglich beim Gesundheitsamt meldet, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld bewehrt ist. Wer mit dem Coronavirus infiziert ist und sich nicht an die Quarantänepflicht hält kann wegen einer strafbaren Körperverletzung angezeigt werden.

Mehr:
Allgemeine Informationen rund um das Coronavirus und Handlungsempfehlungen stellt der Landkreis Görlitz auf seiner Internetseite bereit.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 11.08.2020 - 02:40Uhr | Zuletzt geändert am 11.08.2020 - 03:08Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige