Neue Infektionen im Landkreis Görlitz

Neue Infektionen im Landkreis GörlitzLandkreis Görlitz, 19. April 2020. Morgen tritt die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung in Kraft, die unter anderem neben dem Ende der Ausgangsbeschränkungen auch die Pflicht zur Mund-Nase-Bedeckung – der Bautzner Anzeiger hat dafür den Namen "Coronamaske" erfunden – beim Einkauf und im öffentlichen Personennahverkehr mit sich bringt.

Ausflugstipp: Aufstieg auf den Oybin bei Anreise mit dem Boahnl

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Neue Antiepidemie-Bestimmungen – bitte informieren!

Neue Antiepidemie-Bestimmungen – bitte informieren!

Urige Einkehr: Blick aus der Hochwaldbaude , original erhalten aus dem Jahr 1938. Tipp: Übernachten!

Foto: © BeierMedia.de

Thema: Coronavirus

Coronavirus

Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) verlaufen pandemisch. Lebensgefahr besteht bei einer Erkrankung an Covid-19 vor allem für Immungeschwächte und Ältere. Vielfältige Maßnahmen sollen die Ausbreitung verlangsamen, um medizinische Kapazitäten nicht zu überlasten sowie Zeit zur Entwicklung eines Medikamentes und eines Impfstoffs zu gewinnen. Im Blickpunkt stehen auch die Wirtschaft und soziale Auswirkungen.

Wie die Entwicklung der Corona-Fallzahlen auch im Landkreis Görlitz zeigt, sind die Lockerungen nicht mit einer Entwarnung zu verwechseln. Per 18. April 2020 gab es im Landkreis Görlitz 243 bestätigte Coronavirus-Fälle, ein zuwachs um fünf gegenüber dem Vortag. Insgesamt 48 Personen gelten als geheilt.

Die Zahl der durch das Gesundheitsamt angeordneten Quarantänen beträgt sein dem 16. april 2020 konstant 156. Insgesamt haben 434 Personen eine Quarantäne komplett durchlaufen. Noch immer sieben Personen befinden sich in stationärer Behandlung, eine weiterhin in intensivmedizinischer Betreuung. Im Landkreis Görlitz gibt es bisher 13 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung.

Bei den am 17. April 2020 veröffentlichten Zahlen der Corona-Infektionen im Landkreis Görlitz musste am Tag darauf eine Korrektur bei der Gemeindezuordnung vorgenommen werden: Ein Fall aus der Gemeinde Krauschwitz / Krušwica wurde der Stadt Niesky / Niska zugeordnet und ein weiterer Fall aus der Gemeinde Neißeaue / Nysowa łučina ist nun in der Gemeinde Hohendubrau / Wysoka Dubrawa erfasst.

Im Freistaat Sachsen gelten ab dem 20. bzw. 21. April 2020 neue Antiepidemie-Bestimmungen neue Antiepidemie-Bestimmungen, so auch die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung. Nachlesen kann man diese SächsCoronaSchVO unter den amtlichen Bekanntmachungen auf sachsen.de. Hier finden sich auch die weiteren Regelungen, beispielsweise zum Schulbetrieb, Veranstaltungsverboten und der zugehörige Bußgeldkatalog.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 19.04.2020 - 09:59Uhr | Zuletzt geändert am 19.04.2020 - 10:40Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige