via-regia-Scouts stehen in Görlitz bereit

via-regia-Scouts stehen in Görlitz bereitGörlitz. Am 21. Mai 2011 beginnt die 3. Sächsischen Landesaustellung „via regia - 800 Jahre Bewegung und Begegnung“ im Kaisertrutz zu Görlitz und verspricht eine spannende Zeitreise durch die Jahrhunderte. Sogenannte via-regia-Scouts sollen für die Besucher der Landesausstellung als Ansprechpartner präsent sein. Während der gesamten Ausstellungsdauer werden sie im Görlitzer Stadtbild und an den Informationspunkten am Reichenbacher Turm, auf dem Marienplatz und in der Brüderstraße 9 für all jene erreichbar sein, die sich über die Region, ihre Menschen und ihren kulturellen Reichtum informieren wollen.

Auf den Spuren von Levi Strauss

Thema: Sächsische Landesausstellung in Görlitz

Sächsische Landesausstellung in Görlitz

Die 3.Sächsische Landesausstellung Via Regia findet vom 21.Mai-31.Oktober 2011 in Görlitz statt. Zentraler Austragungsort der Sächsischen Landesausstellung ist der Kaisertrutz in der Görlitzer Altstadt. Schwerpunktthema ist die geschichtsträchtige europäische Handelsstraße Via Regia.

Die 20 via-regia-Scouts sind an ihrer orangefarbenen Kleidung, die von der VEOLIA Wasser GmbH bezahlt wurde, gut erkennbar. In den zurückliegenden Monaten wurden von Kultureinrichtungen, lokalen Bildungsträgern und der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH auf ihren Einsatz vorbereitet.

Sie freuen sich nun, aus dem vielfältigen Veranstaltungsangebot Touristen als auch Einheimischen tagesaktuelle, individuell zugeschnittene Ausflugs- und Erlebnistipps unterbreiten zu können. Die Angebote reichen von Workshops, Führungen, Pilgerreisen und Sportspielen für Kinder und Jugendliche über Ausstellungen, Kunstaktionen und Konzerte für Kunstliebhaber bis hin zu Offerten für Natur-, Wander- und Sportbegeisterte.

Wer sich schon vor dem offiziellen Startschuss zur 3. Sächsischen Landesausstellung auf das Thema „via regia“ einstimmen möchte, kommt im via-regia-begeisterten Reichenbach/O.L. auf seine Kosten. Am 14. Mai 2011 öffnet hier das via regia-Haus seine Pforten. Nach der offiziellen Schlüsselübergabe kann das Publikum in die Welt des berühmten Jeanserfinders Levi Strauss eintauchen und anhand der Ausstellung „Levi Strauss - Wege der Migration“ seiner Lebensgeschichte, die vor allem von Aufbruchsgeist und dem Mut, neue Ziele ins Auge zu fassen, geprägt war, nachspüren.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Die PARTNER GmbH, Görlitz
  • Zuletzt geändert am 09.05.2011 - 07:56 Uhr
  • drucken Seite drucken