Doppeljubiläum des Schlesischen Museums zu Görlitz

Doppeljubiläum des Schlesischen Museums zu GörlitzGörlitz, 27. März 2016. Ein großes Museumsfest hat das Schlesische Museum zu Görlitz für den 16. April 2016 angesagt, denn vor zehn Jahren, im Mai 2006, wurden im Görlitzer Schönhof die Tore zur ständigen Ausstellung des Museums geöffnet, vor zwanzig Jahren gründete sich die Stiftung Schlesisches Museum zu Görlitz. Mit dabei ist u.a. Bente Kahan (Abbildung).

Tolles Programm zum Museumsfest

Tolles Programm zum Museumsfest

"...und die Welt hebt an zu singen" - Schüler der Freien Schule Anhalt in Köthen interpretieren und aktualisieren ab 15 Uhr Gedichte Joseph von Eichendorffs.

Von 11 bis 18 Uhr wird ein buntes Programm zu erleben sein, mit Musik, Tanz, Literatur, Theater und Angeboten für Kinder.

So haben die Partnermuseen aus Oppeln (Opole), Hirschberg (Jelenia Góra) und Bunzlau (Bolesławiec) Überraschungs-Beiträge angekündigt, Jugendliche rocken das Haus zum Goldenen Baum und interpretieren Eichendorff-Stücke und in Sonderführungen werden wichtige Sammlungsbereiche, Sammler und auch die Geschichte der beiden Museumsgebäude, des architektonisch wertvollen Schönhofs und des Hauses zum Goldenen Baum, vorgestellt. Um 16 Uhr findet in der Sonderausstellung "Die große Not" eine Lesung von Autoren aus Zgorzelec statt.

Zudem werden zwei musikalische Höhepunkte geboten:

    • Thomas Friedlaender wird in Begleitung von Sopranistin Magdalena Podkoscielna und Andreas Arend auf historischen Instrumenten 300 Jahre schlesische Musikgeschichte erlebbar machen.
    • Die international hoch geschätzte norwegisch-jüdische Sängerin Bente Kahan aus Breslau (Wrocław) tritt um 17 Uhr mit ihrem Programm "Home" auf, das in mehrsprachigen Liedern ihre Familiengeschichte seit dem 13. Jahrhundert erzählt.

    Download!

    Prädikat: Unbedingt hingehen!
    Sonnabend, 16. April 2016, von 11 bis 18 Uhr,
    Schlesisches Museum zu Görlitz, Brüderstraße 8, 02826 Görlitz
    Der Eintritt ist frei.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
  • Quelle: red | Foto Bente Kahan: Łukasz Giza, Foto Schüler: Freie Schule Anhalt, Köthen
  • Zuletzt geändert am 26.03.2016 - 02:14 Uhr
  • drucken Seite drucken