Jetzt kommt ein Vierteljahrhundert FOKLORUM!

Jetzt kommt ein Vierteljahrhundert FOKLORUM!Turisede | Kulturinsel Einsiedel. 5. September 2017. Was für ein Finale! Am Sonntagabend zog die Abschlussdemo wie eine Prozession der guten Laune vom Holzplatz der Kulturinsel Einsiedel durch die Auen zur Neiße. Dort kam es zu hochdramatischen Wettkämpfen, ehe – beste Tradition – das Plakat zersägt wurde, um Platz für das Motiv des 25. FOLKLORUMs – Festival der Turisedischen Festspiele zu schaffen.
Abbildung oben: Wer sich auf dem Elfenmarkt keine Elfe als wohltuende häusliche Begleiterin kaufte, muss ein Jahr warten. Dann steigt Nummer 25 – das Jubiläumsfolklorum!

Turisedische Festspiele abwechslungsreich wie nie zuvor

Turisedische Festspiele abwechslungsreich wie nie zuvor

Eine der erst kürzlich wiederentdeckten turisedischen Wettkampfspiele ist das Baumsurfen: Wer vom windengezogenen Surfstamm fällt, muss laut schimpfend um selbigen rennen.

Thema: Kulturinsel Einsiedel

Kulturinsel Einsiedel

Die Kulturinsel Einsiedel, Teil der wenige Kilometer nördlich von Görlitz gelegenen "Geheimen Welt von Turisede", bietet Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier befindet sich auch das 1. Deutsche Baumhaus-Hotel. Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte der Kulturinsel Einsiedel sind das FUNKELORUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM - Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Allein den Forschungen des Dr. tur. Jurusch Gorlik und seines Teams ist es zu verdanken, dass immer mehr turisedische Wettkampfspiele ihren Weg zurück ans Tageslicht finden. Das trägt maßgeblich dazu bei, dass sich aus dem FOLKLORUM das abwechslungsreichste Folk-Festival der Welt entwickelt hat. Hinzu kommt: Nirgends geht es entspannter und friedlicher zu. Damit ziehen die Turisedischen Festspiele ein ganz eigenes Publikum an und zeigen, wie Zusammenleben funktioniert.

Der Vorjahres-Besucherrekord mit deutlich über 18.000 Besuchern wurde 2017 nur knapp verfehlt. Dazu mögen der Regen am Eröffnungstag und der zeitgleich im nahen Löbau stattgefundene Tag der Sachsen beigetragen haben, wobei: Wer FOLKLORUM-Fan ist, dürfte sich wenig für den Sachsentag begeistern – und umgekehrt.

2018 steht das 25. FOLKLORUM – Festival der Turisedischen Festspiele ins Haus. Der Görlitzer Anzeiger hat dazu eine Idee: 2017 konnte der Direktionswagen des Görlitzer Anzeigers, häufig auch als Redaktions-Einsatz-Trabi gesehen, nicht dabei sein. Der TÜV hatte ihm einen Aufenthalt auf der Schrauber-Intensivstation verordnet. Die frohe Botschaft: Er ist über den Berg! Im Jahr 2018, zum Jubiläums-FOLKLORUM, ist er wieder da und will 20.000 Besucher und Turiseder sehen! Deshalb schon mal notieren: Am ersten Septemberwochenende 2018 zum FOLKLORUM – Festival der Turisedischen Festspiele kommen!

Guckst Du!
Mehr als 70 FOLKLORUM-Bilder!

Teilen Teilen
Galerie Galerie
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: TEB | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 04.09.2017 - 17:27 Uhr
  • drucken Seite drucken