Schanghaien auf dem Altstadtfest Görlitz

Schanghaien auf dem Altstadtfest GörlitzGörlitz, 12. August 2016. Wer aus der Region Görlitz einst in die Ferne zog, um woanders einen adäquaten Arbeitsplatz zu finden, und nun das Görlitzer Altstadfest nutzen will, um alte Freunde und Freundinnen zu treffen, bei dem könnte der listige Plan der hiesigen städtischen Wirtschaftsförderung, der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ) aufgehen: Die von dannen gezogenen Ex-Ostsachsen und -Niederschlesier mittels von Bier- und Wurstständen umgebener Fachkräftebörse in Görlitz zu repatriieren oder zumindest den Anstoß dafür zu geben.

"Willkommen zu Hause" - Fachkräftebörse will Heimatbesucher beim Altstadtfest Görlitz zur Rückkehr bewegen

Thema: Altstadtfest Görlitz

Altstadtfest Görlitz

Das Altstadtfest Görlitz ist ein kultureller Höhepunkt in der Neißestadt und zieht jährlich deutlich mehr als 100.000 Besucher an. Auf der polnischen Seite findet in der Neißevorstadt zeitgleich das Jakob-Altstadtfest statt.

Konkret sieht der Plan so aus: Am Sonnabend, dem 27. August 2016, stellen sich zwischen 11 und 15 Uhr 20 regionale Betriebe, die Mitarbeitende suchen, im Rathaus am Görlitzer Untermarkt (Eingang Rathaustreppe) vor, während vor der Tür das Görlitzer Altstadtfest seine Dynamik entfaltet.

Wer sucht Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Görlitz und um Görlitz herum?

Unter denen, die so viel Arbeit haben, dass sie sogar Geld bezahlen, wenn man sie ihnen nur abnimmt, sind große Arbeitgeber, traditionelle Familienunternehmen sowie auch neu angesiedelte Firmen. Eine besondere Rolle spielt bei dieser Fachkräftebörse die Branche der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Mit der Erdmann Softwaregesellschaft, InterNexum, Saxonia Systems und SQS ist die Bits-und Bytes-Branche gleich im Quartett vertreten.

Per dato sind auf der Fachkräftebörse zum Altstadtfest dabei:

  • Borrmann Transporte GmbH
  • DRK Schlesische Oberlausitz gGmbH
  • Erdmann-Softwaregesellschaft mbH
  • Euroimmun AG
  • Hochschule Zittau/Görlitz
  • InterNexum GmbH
  • Kämmerer AG
  • Metallbau Schubert GmbH
  • Saxonia Systems AG – Softwarefabrik Görlitz GmbH
  • SKAN Deutschland GmbH
  • SQS Software Quality Systems AG – Testcenter Görlitz
  • Städtisches Klinikum Görlitz gGmbH
  • Stadtwerke Görlitz AG
  • Stöcker Kaufhaus GmbH und Co. KG
  • Sysmex Partec GmbH
  • Thermotec AG
  • Verkehrsgesellschaft Görlitz GmbH (VGG)
  • Vts Event – Full Service Eventagentur
  • Handwerkskammer Dresden
  • Kreishandwerkerschaft Görlitz
  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter Landkreis Görlitz
  • Gerhart Hauptmann Theater Görlitz/Zittau

Gute berufliche Perspektiven und umfassende Unterstützung werden versprochen

Den Marketingstreich, die Fachkräftebörse auf das Altstadtfest zu holen, bekräftigte Eva Wittig, EGZ-Prokuristin: "Das Altstadtfest ist für viele, die aus der Region weggezogen sind, ein willkommener Anlass, der Heimat einen Besuch abzustatten. Dabei hört man oft, wie gerne sie zurückkommen würden, wenn es denn gute Arbeitsangebote gibt."

Dass Görlitz und sein Umland gute berufliche Perspektiven bieten, soll auf der Fachkräftebörse in lockerer Atmosphäre bewiesen werden. Neben den Leuten aus den Unternehmen sind auch das Arbeitsamt, die Handwerkskammer und die Stadtverwaltung dabei. Dadurch können sich die Besucher gleich auch über Wohnungsangebote, Kinderbetreuung, Schulen und anderes mehr informieren.

Anspruch ist, die weitere Unterstützung nach dem Altstadtfest zu gewährleisten. Stellvertretend für das regionale Kulturangebot stellt sich außerdem das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau vor.

2017 noch intensiver


Die diesjährige Fachkräftebörse soll nur der Beginn der Werbeaktivitäten auf dem Altstadtfest Görlitz sein. Ziel ist es, Rückkehrer, aber auch Umsiedler nach Görlitz zu holen. Dazu soll die Charmeoffensive ausgeweitet werden, verrät Wittig: "2017 wollen wir gemeinsam mit der Städtischen Kulturservicegesellschaft und vielen weiteren Akteuren neben dem Themenfeld Jobs auch die Bereiche Wohnen, Leben und Bildung in Görlitz und der Region präsentieren. Vier Themenwelten, komprimiert vorgestellt, mitten im Festgelände."

Das Projekt wird gefördert vom Freistaat Sachsen.

Hingehen!
Sonnabend, 27. August 2016, von 11 bis 15 Uhr,
Rathaus Görlitz, Eingang Rathaustreppe Ecke Brüderstraße/Untermarkt.

Kommentar:

Das passt doch: Aktuell fragt der Görlitzer Anzeiger nach der Lebensqualität in der Region Görlitz und mehr als drei Viertel der Teilnehmer finden die eher "gut" als "nicht so gut".

Das kann nur eine Tendenzaussage sein - wer aber meint, dass Familien mit Kindern in Görlitz und im Umland ebenso gut aufgehoben sind wie betagte Mitbürgerinnen und Mitbürger auch, liegt gewiss nicht falsch.

Bleibt nur zu hoffen, dass die fachleuteheischenden Unternehmen auch regelmäßig in ihre gelebte Unternehmenskultur investieren, um ihren Beschäftigten gute Rahmenbedingungen für die Leistungsentfaltung zu bieten,

meint Ihr Thomas Beier

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Kommentar: Thomas Beier | Grafik: © EGZ
  • Zuletzt geändert am 12.08.2016 - 14:43 Uhr
  • drucken Seite drucken