Parken und mehr - alles Wichtige rund um das Görlitzer Altstadtfest

Parken und mehr - alles Wichtige rund um das Görlitzer AltstadtfestGörlitz. Punkt 18.30 Uhr wird am Freitag, dem 26. August 2011, das 17. Altstadtfest Görlitz durch die Stadtoberhäupter der Europastadt Görlitz-Zgorzelec, Oberbürgermeister Joachim Paulik und Bürgermeister Rafał Gronicz, eröffnet. Damit startet eines der schönsten Volksfeste in Sachsen. Der Görlitzer Anzeiger informiert über die Rahmenbedingungen und insbesondere die Parkmöglichkeiten.

Parken am besten auf dem neuen Innenstadt-Parkplatz

Thema: Altstadtfest Görlitz

Altstadtfest Görlitz

Das Altstadtfest Görlitz ist ein kultureller Höhepunkt in der Neißestadt und zieht jährlich deutlich mehr als 100.000 Besucher an. Auf der polnischen Seite findet in der Neißevorstadt zeitgleich das Jakob-Altstadtfest statt.

Das Altstadtfest greift bis zum 29. August 2011 vor allem in den motorisierten Verkehr im Festgebiet ein. Um folgende Görlitzer Straßen und Plätze, die als Festgebiet ausgewiesen sind und dem feiernden Volke dienen, sollten die Kraftfahrer einen Bogen machen: Marienplatz, Steinstraße, Obermarkt, Brüderstraße, Fischmarkt, Krischelstraße, Bäckerstraße, Weberstraße, Handwerk, Kränzelstraße, Neißstraße, Untermarkt, Peterstraße, Rosenstraße, Nikolaistraße, Krebsgasse, Bei der Peterskirche, Klosterplatz, Langestraße, Fleischerstraße, die Zufahrt zur Jüdenstraße, Breite Straße, Uferstraße und die Hotherstraße.
In diesem Bereich ist das Parken schon seit dem 24. August untersagt, weil für das Fest aufgebaut wird. Also Augen auf und die aktuelle Ausschilderung beachten!

Den Demianiplatz sollte man vor allem am 28. August 2011 von 8 bis 23 Uhr bei der Parkplatzsuche ausklammern, dort gilt in dieser Zeit ein generelles Halteverbot. Und die Zufahrten in diesen Bereich sind von 22 bis 22:30 Uhr wegen des Feuerwerkes gesperrt.

Wo sollen die Anwohner parken?

Die Inhaber einer Bewohnerparkkarte mit der Kennzeichnung „ UM“ können während des Altstadtfestes die mit „EP“ oder „AS“ gekennzeichneten Bewohnerparkplätze mit benutzen.

Von wann bis wann geht gar nichts?

Die Zufahrten zum Festgebiet werden vom 26. August , 12 Uhr, bis 29. August 2011, 8 Uhr, gesperrt.

Der Obermarkt zwischen Platz des 17. Juni und Klosterplatz wird vom 26. bis zum 29. August 2011 von 12 bis 2 Uhr ebenfalls voll gesperrt.

Was tun, wenn es Probleme gibt?

Wer beispielsweise dringende Lieferungen erwartet oder ausgerechnet zum Altstadtfest umzieht oder andere Probleme mit den Sperrungen hat, sollte sich direkt an das Organisationsbüro des Altstadtfestes, das unter Tel. 03581 - 67-2421 erreichbar ist, wenden.

Wo parkt man sein Auto am besten?


Der Parkplatz Innenstadt/Christoph-Lüders-Straße sollte groß genug sein, um allen Autofahrern einen Stellplatz zu sichern. Von dort sind es zu Fuß bis zum Festgebiet nur wenige Minuten.

Von wann bis wann geht das Görlitzer Altstadtfest genau?

Die Festzeiten sind:
- Freitag, 26. August, von 17 bis 24 Uhr
- Sonnabend, 27. August, von 11 bis 24 Uhr
- Sonntag, 28. August, von 11 bis 22.30 Uhr

Aufgeräumt wird dann am Montag, dem 29. August 2011.

Die Anwohner sind sicher dankbar, wenn nachts nach dem Ende der offiziellen Festzeiten die Görlitzer Altstadt zur Ruhe kommt.

Was sollte man noch beachten?

Eigentlich sind es Selbstverständlichkeiten, aber die Stadt Görlitz hat in einer "Festordnung Altstadtfest Görlitz 2011" definiert, was geht und was nicht:

§ 1 Zweck
Diese Festordnung dient der förderlichen, ordentlichen, reibungslosen, störungsfreien, sozial- und umweltverträglichen Durchführung des Altstadtfestes Görlitz.

§ 2 Ort und Zeit
Das 17. Altstadtfest Görlitz findet vom 26. bis 28. August 2011 statt. Die Festzeiten sind am Freitag, 26. August von 17.00 bis 24.00 Uhr, am Samstag, 27. August von 11.00 bis 24.00 Uhr und am Sonntag, 28. August von 11.00 bis 22.30 Uhr. Das Festgebiet beinhaltet die Hotherstraße, Neißstraße, Kränzelstraße, Handwerk, Weberstraße, Untermarkt, Peterstraße, Bei der Peterskirche, Waidhausplatz, Nikolaistraße, Nikolai-Zwinger, Brüderstraße, Fischmarkt, Obermarkt, Steinstraße und Marienplatz.

§ 3 Verbote
Das Mitführen von Glasflaschen, Dosen, Pyrotechnik und Waffen auf dem Festgelände ist untersagt. Das Tragen verfassungsfeindlicher Kleidung und Symbole ist untersagt.

§ 4 Jugendschutzgesetz (JuSchG)
Es gilt das Jugendschutzgesetz in der aktuellen Fassung.

§ 5 Anordnungen
Den Anordnungen der Festleitung, dem Sicherheitspersonal und den Behörden ist Folge zu leisten.

Wie ist das Organisationsbüro erreichbar?

Brüderstraße 9, 02826 Görlitz,
Tel. 03581 - 67-2410

Veranstalter ist die Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH, und die wiederum ist ein Unternehmen der Stadt Görlitz.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (3)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Zwei Elfjährige und der Pinverkauf 2011

Von Sylvia Littke-Hennersdorf am 29.08.2011 - 10:16Uhr
Eins vorweg, am Pin-Verkaufsstand des FVKS (Förderverein Kulturstadt) beim Rathaus/Langenstraße war Fritz Stänker am Freitagabend sicher nicht...

Elias und Lucas (beide 11 Jahre jung) werden heute sicher in der Schule mit dem Schlaf zu kämpfen haben. Engagiert und couragiert haben die beiden Jungs uns und die Organisatoren des diesjährigen Altstadtfestes beim Pinverkauf unterstützt.

Und dabei viel gelernt. Rhetorik und Art der Fragestellungen zum Beispiel. "Möchten Sie einen Pin" funktioniert überhaupt nicht, besser geht: "Haben Sie schon Ihren Pin bzw. haben Sie schon Ihren Wegezoll bezahlt/gelöhnt?"

Am Freitag klappt das dann richtig gut und die Jungs strahlen und laufen zu Hochform auf. Am Samstagmorgen setzt sich das fort. Der Oberbürgermeister kommt, bedankt sich für die Unterstützung und kauft zum zweiten Male Pins.... ein richtiger Motivationsschub :-)

Dann kippt die Stimmung zunehmend und die Jungs müssen erfahren, wie unverblümt und frech gelogen wird. Für einen Satz wie "ich kaufe keinen Pin" sind die meisten wohl zu feig ... Mann bzw. Frau hat einen Pin, vermag diesen aber aus den verschiedensten Gründen nicht zeigen können oder wollen. "Gelogen oder nicht?" wird zum beherrschenden Gespräch der Beiden. Mimik und Gestik der Lügner von denen der Ehrlichen zu unterscheiden gelingt zunehmend.

Am Sonntag setzt sich das dann leider fort, so dass die zwei dann doch lieber das Programm auf der Bühne des Untermarktes genießen. Spaß gemacht hat es trotzdem und beide wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein.

Das Resümee der Jungs gleicht dann auch dem unseren. Die Mehrzahl der Lügner waren Görlitzer, und wie teilweise Mütter/Väter mit ihren Kindern an der Hand andere Kinder schamlos belügen, mal ehrlich, das übertraf auch mein Vorstellungsvermögen. Super Vorbildfunktion der Eltern, nur weiter so.

Ganz wichtig, diese Zeilen möge niemand in den falschen Hals bekommen. Viele Görlitzer und Besucher aus Nah und Fern haben sich bei uns für die aktive Ansprache bedankt, ja, sich mitunter selbst mit eingebracht, was uns dann wiederum motiviert hat. Vielen Dank dafür!

Ein knappes Jahr ist nun Zeit, eine Auswertung aller Beteiligten wird es sicher noch geben. Und hoffentlich andere Wege und Möglichkeiten, um der Renitenz (viel zu vieler Leute) Herr zu werden, damit das Altstadtfest uns auch weiterhin erhalten bleibt. Mit der selbstverständlichen Beteiligung aller, versteht sich.

Sylvia Littke-Hennersdorf, FVKS-Projektkoordinatorin

Spaß beim Altstadtfest-Parken

Von detlef schiener am 26.08.2011 - 19:54Uhr
"Aufgeräumt wird dann am Montag..." ist das ein Spaß zum Fest? Oder wie darf das verstehen?

Spaß beim Altstadtfest-Parken

Von ko.bold am 26.08.2011 - 14:38Uhr
Zitat: " Die Inhaber einer Bewohnerparkkarte mit der Kennzeichnung „UM“ können während des Altstadtfestes die mit „EP“ oder „AS“ gekennzeichneten Bewohnerparkplätze mit benutzen."

Genau die Bereiche AS sind alle samt außer Gefecht gesetzt bzw. nicht beparkbar eben durch das Altstadtfest.

Wo bitte sollen diese mit AS und UM gekennzeichneten Anwohner jetzt parken? Tolle Planung ohne dabei nachgedacht zu haben...

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Archivbild 2007: BeierMedia.de
  • Zuletzt geändert am 26.08.2011 - 08:42 Uhr
  • drucken Seite drucken