Zug entgleist im Bahnhof Görlitz

Zug entgleist im Bahnhof GörlitzGörlitz, 10. Dezember 2017. Vorgestern entgleiste am Nachmittag ein unbesetzter trilex-Triebwagen vom Typ Siemens Desiro Classic Baureihe 642 im Abstellbereich des Bahnhofs Görlitz. Der Triebwagen wurde von einer bisher unbekannten Person gefahren, die sich vorher Zutritt zum diesem verschafft hatte.
Abbildung: Die Gleissicherung hat Schlimmeres verhindert

Gleissicherung verhindert Geisterfahrt

Gleissicherung verhindert Geisterfahrt

Notfall-Hilfszug der Deutschen Bahn AG auf dem Görlitzer Bahnhof

Als der Zug aus dem Abstellgelände herausgefahren werden sollte, ist er durch Gleissicherungsanlagen zum Entgleisen gebracht worden.

Die Bundespolizei war sofort zur Stelle und hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Länderbahn unterstützt diese Ermittlungen mit allen Kräften und hat ihre bestehenden Sicherheitsmaßnahmen noch einmal deutlich verstärkt.

Dem Vernehmen nach muss der illegale Lokomotivführer sich einen Schlüssel für den Führerstand verschafft haben. Angeblich kommen, wie aus unbestätigter Quelle behauptet wird, beim trilex bereits seit zwei Wochen "solche komischen Dinge", also dass jemand unbefugt Triebwagen bewegt, vor.

Der trilex ist ein Produkt der Die Länderbahn GmbH DLB, die ihren Sitz im bayrischen Viechtach hat und zur NETINERA Deutschland GmbH gehört. Der NETINERA-Konzern ist Teil eines Konsortiums unter Führung der Italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane (FS).

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: Matthias Wehnert
  • Zuletzt geändert am 10.12.2017 - 14:53 Uhr
  • drucken Seite drucken