ZVON-Nahverkehrsplan überarbeitet

Görlitz, 10. November 2017. Der Verkehrsverbund ZVON hat nach zahlreichen Einwänden den Entwurf des kommenden Nahverkehrsplanes überarbeitet und legt diesen nun zum zweiten Mal aus.

Kritikpunkte sind berücksichtigt

Kritisiert wurde beim ersten Entwurf unter anderem die 90-Minuten-Taktlücke bei der morgendlichen Ankunft von Zügen aus Zittau in Dresden. Grund war die Einsparung eines Zuges. Nach der Überarbeitung plant der ZVON jetzt, gegenüber dem Erstentwurf wieder einen Zug mehr einzusetzen. Außerdem ist nachmittags ein zusätzlicher Zug von Bischofswerda nach Zittau vorgesehen.

Ein weiterer Kritikpunkt war, dass kleinere Haltepunkte nicht mehr so oft bedient werden sollten. Auch hier wurde nachbessert, wobei das Grundprinzip einer schnelleren Anbindung nach Dresden jedoch bestehen bleibt.

Auslegung:
Der überarbeitete Entwurf des ZVON-Nahverkehrsplanes wird vom 10. November 2017 bis 27. November 2017

  • im Landratsamt Bautzen / Bürgeramt Kamenz, Macherstraße 55,
  • im Landratsamt Görlitz, Ordnungs- und Straßenverkehrsamt, Hochwaldstraße 29, Haus 1, 2. OG, Zimmer 1306/08, in 02763 Zittau,
  • in der Stadtverwaltung Görlitz, Amt für Stadtentwicklung, Hugo-Keller-Straße 14, 02826 Görlitz sowie
  • in der Geschäftsstelle des ZVON auf der Rosenstraße 31 in 02625 Bautzen
erneut öffentlich ausgelegt.

Außerdem kann der aktuelle Entwurf des Nahverkehrsplanes im Internet heruntergeladen werden.

Stellung nehmen!
Schriftliche Stellungnahmen zum Entwurf des Nahverkehrsplanes sind bis zum 11. Dezember 2017 möglich. Zum Beschluss steht der Plan im Frühjahr 2018 an.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red
  • Zuletzt geändert am 10.11.2017 - 11:33 Uhr
  • drucken Seite drucken