Der November startet in Görlitz mit Straßenbaustellen

Der November startet in Görlitz mit StraßenbaustellenGörlitz, 27. Oktober 2017. Kein Frost, kein Stillstand – so läuft das, wenn Baustellen mitten auf der Straße errichtet werden. Der Görlitzer Anzeiger hat den aktuellen Überblick aus dem Görlitzer Rathaus bekommen - Dankeschön!
Abbildung: Gender Mainstreaming im Straßenverkehr: Ich blickte sie an, sie wurde rot. Kann das gewollt sein? #metoo

Was ist ein Schallsignalgerät?

Was ist ein Schallsignalgerät?

Thema: Umleitung Görlitz

Umleitung Görlitz

Wer sich die aktuellen Sperrungen und Umleitungen anschaut, kann unnötigen Fahrzeugverkehr vermeiden.

Auf der Friedrich-Naumann-Straße wird noch bis zum 3. November 2017 zwischen der Kopernikusstraße und der Reichenbacher Straße die Fernwärmeleitung neu verlegt. Dass dazu das Sträßlein voll gesperrt werden muss, scheint logisch.

Ums Abwasser geht es, wenn auf der Carl-von-Ossietzky-Straße der Bagger anrückt und zwischen der Wielandstraße und der Zittauer Straße loslegt. Die nötige Vollsperrung dauert vom 1. bis zum 17. November 2017. Die Zufahrt in den oberen Teil der Carl-von-Ossietzky-Straße wird als Sackgasse von der Zittauer Straße aus ermöglicht.

Wasser und Regenwasser sind das obskure Objekt der Begierde, wenn vom 1. November bis zum 1. Dezember 2017 auf der Brückenstraße zwischen der Louis-Braille-Straße und der Heynestraße Menschen ins Erdinnere vordringen. Die Vollsperrung bringt eine Umleitung über die Dr.- Kahlbaum-Allee, Am Stadtpark und die Parkstraße mit sich.

Eine Schachtsanierung muss der Holunderweg in Höhe des Grundstücks Nummer 11 über sich ergehen lassen: Vollsperrung vom 1 bis zum 3. November 2017.

Die Friedersdorfer Straße wird in Höhe von Nummer 9 halbseitig gesperrt, weil man an die Trinkwasserleitung ran muss. Dauern soll das vom 1m bis zum 10. November 2017. Der Verkehr wird mit einer Verkehrsampel geregelt.

Übrigens: Weil man zu Verkehrsampeln auch "Lichtzeichenanlage" sagt, wurde der Wecker, der den wohltuenden Redaktionsschlaf unterbinden soll, spontan in "Schallsignalgerät" umbenannt.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Ampelmädchen: hzv_westfalen_de, Foto Gitter: heberhard, beide pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 27.10.2017 - 10:24 Uhr
  • drucken Seite drucken