Heute geht`s auf dem Postplatz weiter

Heute geht`s auf dem Postplatz weiterGörlitz, 8. Mai 2017. Heute ist der zweite Bauabschnitt auf den Görlitzer Postplatz gestartet: Hinter dem Postgebäude, zwischen der Jakobstraße und der Konsulstraße, werden bei Vollsperrung die Gehwege und die Fahrbahn erneuert. Das erledigen die Firmen STRABAG und EBS.
AbbIldung: Die drei wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Görlitzer Postplatzes, vereint in einem Bild: Links das namensgebende, im preußischen Backsteinstil errichtete Postamt, rechts der respektlos "Muschelminna" genannte Toberentzbrunnen, dem seit der Platzumgestaltung wieder mehr Volksnähe zuteil wird, in der Mitte aber als temporäres Highlight und eigentliche Touristenattraktion der Redaktionsexpress des Görlitzer Anzeigers.

Änderungen der Verkehrsführung nötig

Änderungen der Verkehrsführung nötig

Postplatz: Von hier aus gesehen wird nun die hintere rechte Ecke in Ordnung gebracht, was wohl mancherorts auch in den Köpfen nötig wäre.

Thema: Umleitung Görlitz

Umleitung Görlitz

Wer sich die aktuellen Sperrungen und Umleitungen anschaut, kann unnötigen Fahrzeugverkehr vermeiden.

Für die Ausfahrt aus dem Bereich Postplatz wird die Einbahnstraßenregelung auf der Jakobstraße zwischen Wilhelmsplatz und Postplatz umgedreht: Die Zufahrt in die Jakobstraße ist somit nur aus Richtung Demianiplatz und über den Postplatz möglich. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Andauern soll dieser Bauabschnitt bis zum 15. Dezember 2017.

Dagegen schon fast nicht nennenswert ist der heutige Kraneinsatz auf der Holteistraße in Höhe der Nummer 11, der ebenfalls eine Vollsperrung mit sich bringt.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 08.05.2017 - 07:54 Uhr
  • drucken Seite drucken