Stars auf Görlitzer Lesebühne

Stars auf Görlitzer LesebühneGörlitz, 9. April 2018. This could be the last time... nein, ist es ganz sicher, aber nur für diese Saison: Das finale Aufbäumen der musikalischen Lesebühne Hospitalstraße. Bevor die beiden veranstaltenden Popliteraten Axel Krüger und Mike Altmann in die altersbedingt nötigerweise immer länger andauernde Sommerpause gehen, haben sie sich noch zwei gescheite Gäste eingeladen: Udo Tiffert und Sven van Thom (Abbildung).

The fabulous four: Altmann, Krüger, van Thom und Tiffert

The fabulous four: Altmann, Krüger, van Thom und Tiffert

Thema: Lesebühnen

Lesebühnen

Lesebühnen sind in Görlitz fester Kulturbestandteil - teils musikalisch unterlegt, teils mit Autoren von vor Ort, teils mit weitgereisten Schreib- und Lesenden.

Da kündigt sich also eine nicht nur für Görlitzer Verhältnisse spektakuläre Veranstaltung an.

Tiffert, das zum Glück mehr geist- als fleischgewordene gute Gewissen der Lausitz, hat unter dem frühlingshaften Titel "Viele Möglichkeiten zu lächeln" einen morgentaufrischen Gedichtband herausgegeben. "Den einen oder anderen lyrischen Appetitanreger wird der drahtige Poet aus Neusorge kredenzen, ohne freilich auf seine so einzigartig lakonischen Alltagsbetrachtungen zu verzichten", raunt Altmann mit seinem so typischen Ich-weiß-was-Blick.

Für die Musik haben sich Krüger und Altmann einen illustren Gast aus Berlin geangelt, den sich so manche Dame gern als Leckerbissen servieren lassen würde – und das trotz des großen Erfolgs von "Schatz, halt's Maul!". Sven van Thom ist Musiker und investiert einen Großteil seiner Intelligenz in sein Komödiantentum. Das tut auch dem Duo "Tiere streicheln Menschen" gut, mit dem er erfolgreich unterwegs ist. "Der gebürtige Brandenburger besticht durch sein Surfen auf melancholischen Wellen, die ihn nicht selten bis Absurdistan treiben", haben die Veranstalter mit durchaus erstaunlichem Scharfsinn analysiert.

Anyway, van Thom ist Akkordarbeiter im Musikgeschäft: Seit zwei Jahren veröffentlicht er jede Woche ein neues Lied zum Zeitgeschehen für seine Radiokolumne "Pudding mit Frisur" bei RadioEins, dem Sender "Nur für Erwachsene". Schon vor seiner Solokarriere lernte van Thom den Erfolg kennen, indem er mit seiner Band Sofaplanet einen Top-Ten-Hit mit einem zwar lieben, dennoch nicht jugenfreiem Titel landete. 2009 war er für Brandenburg beim Bundesvision Songcontest von Pro7 gestartet und mit dem Titel "Jaqueline (Ich hab Berlin gekauft)" auf dem respektablen neunten Platz gelandet. "Mehr Hitgarantie gab es selten im Apollo!", hebt Altmann beide Daumen für den Abend.

Prädikat: Unbedingt hingehen!
Sonnabend, 21. April 2018, EInlass und Restticketverkauf 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr:
Lesebühne Hospitalstraße APOLLO Theater, Hospitalstraße 2, 02826 Görlitz.

Die Sache mit den Eintrittskarten:

Pro Stück muss man für so einen Kontroll- und Durchlassschein zwölf Euro berappen, was jedoch eine gute Kapitalanlage ist, weil die versprochene Gegenleistung weit höher zu bewerten ist. Den Deal machen kann man im Vorverkauf an der Theaterkasse und online unter www.g-h-t.de. Wer das mit dem Vorverkauf nicht auf die Reihe bekommt, dem droht der Leerausgang, allenfalls werden klägliche Ticket-Restbestände an der Abendkasse verhökert. Vor Schwarzmarktware und Nachahmungen wird gewarnt!

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: PR
  • Zuletzt geändert am 09.04.2018 - 05:19 Uhr
  • drucken Seite drucken