Kulturinsel Einsiedel: Skulpturensuche in Turisede

Kulturinsel Einsiedel: Skulpturensuche in TurisedeTurisede | Kulturinsel Einsiedel, 6. Dezember 2017. Wer am kommenden Sonntag einer charmanten Einladung in die "Geheime Welt von Turisede" folgt, findet sich unversehens auf einer heiteren Winterwanderung ins polnische Erlebnisdorf Bielawa Dolna (Nieder Bielau) wieder. Wobei: Spaziergang würde würde das unstrapaziöse Vorhaben mit dem besonderen Ziel ebenfalls gut beschreiben.
Abbildung oben: Hier geht's rein in den Turisedischen Wintergarten, wo am KRÖNUM auch der Eingang ins Baumstammlokal ist – Come in and find out!

Lachmehl verschafft Zugang zu geheimen Informationen aus der "Geheimen Welt von Turisede"

Lachmehl verschafft Zugang zu geheimen Informationen aus der "Geheimen Welt von Turisede"

Die Leuchtwächter am Weg zum Schwimmsteg an der Neiße kennt wohl jeder. Aber es gibt noch ganz andere Skulpturen zu entdecken...

Thema: Kulturinsel Einsiedel

Kulturinsel Einsiedel

Die Kulturinsel Einsiedel, Teil der wenige Kilometer nördlich von Görlitz gelegenen "Geheimen Welt von Turisede", bietet Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier befindet sich auch das 1. Deutsche Baumhaus-Hotel. Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte der Kulturinsel Einsiedel sind das FUNKELORUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM - Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Der Winterausflug zu Fuß führt über die Neiße, immer auf der Suche nach Skulpturen – märchenhafte, verrückte, rätselhafte.

Angekommen im verschlafenen, aber immer wieder entdeckenswerten Erlebnisdorf steht ein Besuch in der Freiluft-Bildhauerwerkstatt auf dem Programm. Dort macht Mietek Grabunczyk schon seit 1953 Späne: Der Holzkünstler ist in Bielawa Dolna zur Welt gekommen. Was er geschaffen hat, ist nicht allein in Polen, so zum Beispiel in den ethnologischen Museen in Breslau (Wrocław) und Thorn (Toruń), zu sehen, sondern auch in Peru, in den USA sowie in Finnland, Frankreich und Österreich.

Mitspaziert!
Sonntag, 10. Dezember 2017, Start um 14.30 Uhr,
Treff im Baumstammlokal im Turisedischen Wintergarten.

Im Schneegestöber den Überblick behalten!
Total aktuell auf der Kulturinsel-Webseite
Hier gibt es Lachmehl gratis

Tipp!
Der Turisedische Wintergarten (Eingang direkt an der Straße) mit Streichelzoo und Baumstammlokal ist tagtäglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 06.12.2017 - 06:34 Uhr
  • drucken Seite drucken