Neuer "Spaziergang durch den Garten unserer Geschichte" in Görlitz

Neuer "Spaziergang durch den Garten unserer Geschichte" in GörlitzGörlitz, 8. August 2017. Der Juni-Spaziergang durch den Garten unserer Geschichte mit Dr. Ernst Kretzschmar wurde führte in der bis auf den letzten Platz besetzten KOCHWERKstatt am Demianiplatz zu historischen Görlitzer Persönlichkeiten. Aus technischen Gründen musste allerdings die im Anschluss vorgesehene Filmvorführung ausfallen, was der Organisationskreis sehr bedauert.
Abbildung: Diese Aufnahme von Werner Fink (siehe unten) stammt von dem bedeutenden Portraitfotografen Alexander Binder, der von 1888 bis 1929 lebte.
Bildquelle: Wikipedia, Bild beschnitten.

Ein Görlitzer, wie sie uns heute fehlen

Ein Görlitzer, wie sie uns heute fehlen

Dr. Ernst Kretzschmar bei einem seiner Vorträge in der KOCHWERKstatt am Demianiplatz

Der nächste Geschichtsabend, zu dem wiederum in die KOCHWERKstatt eingeladen wird, trägt den Titel "Ein ferner Wink von Werner Finck" und rückt diesen aus Görlitz stammenden Apothekersohn und deutschlandweit beliebten politischen Kabarettisten in das Rampenlicht. Vorgestellt werden unter anderem sein Lebensweg (geboren 1902 in Görlitz, gestorben 1978 in München) und seine Werke.

Das vielleicht bekannteste der Zitate von Werner Fink "Spreche ich zu schnell? Kommen Sie mit? - Oder - muss ich mitkommen?" hatte der Kabarettist von der Bühne aus einem heimlich mitschreibenden Gestapo-Spitzel zugerufen.

Zum unterhaltsamen und heiteren Abend mit Dr. Ernst Kretzschmar ist jeder herzlich eingeladen, wie immer ist der Eintritt frei.

Prädikat: Unbedingt hingehen!
Freitag, 11. August 2017, 18 Uhr,
KOCHWERKstatt, Demianiplatz 34/35 (neben Bio/Reformhaus Niedrig, Hofgebäude), 02826 Görlitz.

Tipp!
Die KOCHWERKstatt lädt immer dienstags und donnerstags an 12 Uhr zu gesundem, regionalem Mittagstisch, gern auch zum Mitnehmen. Sonderöffnungszeiten für Feiern, Seminare etc. können vereinbart werden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Werner Fink: Alexander Binder, Foto Vortrag: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 08.08.2017 - 14:34 Uhr
  • drucken Seite drucken