Von A wie Ameiß bis Z wie Zur gekrönten Schlange

Von A wie Ameiß bis Z wie Zur gekrönten SchlangeGörlitz, 2. Mai 2014. Die nächste Hausführung im Görlitzer Barockhaus Neißstraße 30 geht am morgigen Sonnabend "Von A wie Ameiß bis Z wie Zur gekrönten Schlange". Die Görlitzer Sammlungen laden dazu wie auch zu weiteren Veranstaltungen Interessierte herzlich ein.

Die spannende Geschichte des Barockhauses Neißstraße 30

Constanze Hermann leitet die Führung und wird davon berichten, wie es zum Bau des Barockhauses auf der Neißstraße kam. Zur Sprache kommen dabei nicht nur Johann Christian Ameiß, der von 1688 bis 1742 lebte, sondern die Geschichte und Geschichten rund um das Haus.

Das Barockhaus Neißstraße 30 ist noch heute eng verbunden mit der im Jahr 1779 gegründeten Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften (OLGdW), der bedeutsame kunst- und wissenschaftsgeschichtliche Sammlungen zu verdanken sind, die hier gezeigt werden.

Dabei wird sich auch klären, weshalb sich in der Neißstraße 30 ein Logenzimmer der Görlitzer Freimaurer befindet.

Prädikat: Hingehen!
Sonnabend, dem 3. Mai 2014, 14 Uhr.
Barockhaus Neißstraße 30, 02826 Gölitz
Führung "Von A wie Ameiß bis Z wie Zur gekrönten Schlange"

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Grafik: Görlitzer Sammlungen
  • Zuletzt geändert am 02.05.2014 - 07:18 Uhr
  • drucken Seite drucken