Mehr als 100 Umgebindehäuser offen

Mehr als 100 Umgebindehäuser offenLandkreis Görlitz, 5. April 2018. Am 27. Mai ist der "Tag des offenen Umgebindehauses", an dem mehr als 100 Umgebindehäuser zur Besichtigung geöffnet sind. Meist von 10 bis 17 Uhr können diese Häuser mit ihrem namensgebenden Umgebinde und den charakteristischen Blockstuben auch von innen angeguckt werden. Außerdem finden kleinere Veranstaltungen und Ortsführungen zu Umgebindehäusern statt.

Zentrale Eröffnung in Ebersbach-Neugersdorf

Umgebimdehäuser finden sich vor allem in der Oberlausitz, Schlesien und Böhmen. So tragen die polnischen und tschechischen Nachbarn mit 39 Angeboten zu Umgebindehäusern beachtlich zum Programm bei. Auch bei ihnen findet die Volksarchitektur von Jahr zu Jahr mehr Beachtung und Interessenten. Zwar gilt eine Umgebindehaus-Sanierung durchaus als Abenteuer, aber die Qualität der althergebrachten Bauweise wird geschätzt.

Deutscher Fachwerktag

Zum "Tag des offenen Umgebindehauses", der 2018 zum 14. Mal stattfindet, wird zeitgleich der "Deutsche Fachwerktag" ausgetragen. Insgesamt sollen das Fachwerkhaus und das Umgebindehaus anlässlich des europäischen Kulturerbejahres 2018 (Leitthema: "Sharing Heritage" / "Erbe teilen") noch stärker in das Bewusstsein rücken.

Wohnen und Arbeiten im Umgebindehaus

Die zentrale Eröffnung findet am 27. Mai 2018 um 10 Uhr in 02727 Ebersbach-Neugersdorf, Ernst-Thälmann-Straße 42 (Geschäftsstelle der Stiftung Umgebindehaus und Stammhaus der Textilfirma C. G. Hoffmann) statt. Der Tag bietet die Gelegenheit, die mit Besitzern und Handwerkern ins Gespräch zu kommen, um sich über Sanierungslösungen sowie über modernes Wohnen und Arbeiten im Umgebindehaus zu informieren. Zahlreiche Handwerksvorführungen, unter anderem mit Lehmwerker, Zimmerer oder Restaurator und gut angenommenen Ortsführungen, beispielsweise in Obercunnersdorf und Cunewalde, werden erneut angeboten.

Förderung und Fördermittel

Wer ein Umgebindehaus saniert, kann in den Genuss von Fördermitteln und steuerlichen Abschreibungen kommen. Dazu berät die Stiftung Umgebindehaus gebührenfrei.

Programm

Ein Programmheft für den 27. Mai soll demnächst auf der Webseite der Stiftung Umgebindehaus abrufbar sein, in den Tourist-Informationen der Oberlausitz vorliegen und kann auch direkt über die Stiftung Umgebindehaus bezogen werden.

Zu danken ist den Hauseigentümern und Bauherren, die ihre historisch gewachsenen Wohnstätten der Öffentlichkeit zeigen. Mit Hilfe der Kulturraumförderung Oberlausitz-Niederschlesien und der Kulturförderung des Landkreises Bautzen ist es wieder möglich geworden, diesen bedeutsamen Aktionstag durchführen zu können.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Arnd Matthes
  • Zuletzt geändert am 05.04.2018 - 06:12 Uhr
  • drucken Seite drucken