Urlaub mit Kindern in den Niederlanden

Urlaub mit Kindern in den NiederlandenGörlitz, 19. Dezember 2017. Bald steht wieder der nächste Familienurlaub an und für die Frage nach einem familienfreundlichen Reiseziel will eine Lösung gefunden sein. Aber die wenigsten wissen, dass auch ein Urlaub mit Kindern in den Niederlanden Spaß für die ganze Familie bringt. Doch die Niederlande haben für einen Urlaub mit Kindern viel Abwechslung zu bieten. Von Entdeckungstouren entlang der niederländischen Küste, über eine Bootsrundfahrt durch eine typische Grachtenstadt bis hin zu besonders schönen Freizeitparks. Hier ist für jedes Familienmitglied garantiert ein Highlight während der gemeinsamen Ferien dabei.
Abbildung: Im riesigen Freizeitpark Efteling bei Kaatsheuvel in der Provinz Nordbrabant.

Abwechslungsreiches Reiseziel für den Familienurlaub

Abwechslungsreiches Reiseziel für den Familienurlaub

Utrecht mit seinen Grachten und der im nahen Haarzuilens gelegenen Burg Kastel de Haar bietet viel Interessantes für Erwachsene wie auch Kinder.

Thema: Woanders

Woanders

"Woanders" - das ist das Stichwort, wenn der Görlitzer Anzeiger auf Reisen geht und von Erlebnissen und Begegnungen "im Lande anderswo" berichtet. Vorbildliches, Beispielhaftes und Beeindruckendes erhält so auch im Regional Magazin seine Bühne.

Aber noch mehr Punkte sprechen für einen Urlaub mit Kindern in den Niederlanden: Neben den familienfreundlichen Ausflugszielen ist ein weiteres Plus, dass viele Niederländer die deutsche Sprache verstehen und dadurch der Aufenthalt im fremden Land erleichtert wird.

Mit der folgenden Inspiration steigt ganz bestimmt auch die Vorfreude auf den kommenden Familienurlaub:

Auf geht’s in den Safaripark Beekse Bergen

Das wilde Afrika findet ihr in den Niederlanden, nämlich in der Gemeinde Hilvarenbeek bei einer Tour durch den Safaripark Beekse Bergen. Der Park ist nur zehn Autominuten von Tilburg entfernt. Hier erlebt man die über 150 verschiedenen Tierarten aus unmittelbarer Nähe und kann so hautnah die großen Elefanten bei der Fütterung, die Löwen beim Sonnen und die imposante Nashornherde beobachten. Der Safaripark bietet auch Einblicke in verschiedene Tierställe, Volieren und auch eine Greifvogelshow hat der Park als Programmpunkt.

Es gibt viele Möglichkeiten, um den Afrika-Park zu erkunde: Man kann eine Boot-Safari entlang des Flusslaufs durch das Areal machen, bei der Bustour erfährt man faszinierende Fakten über das Verhalten der Tiere, zu Fuß kann man den Park im eigenen Tempo erkunden oder man macht mit dem privaten Auto eine Familien-Safari. Diese afrikanische Wildnis hat das ganze Jahr geöffnet und für 24 Euro pro Erwachsenem und 22,50 Euro pro Kind erlebt man einen aufregenden Tag im Safaripark Beekse Bergen in den Niederlanden. Kleiner Extra-Tipp: Beim Bestellen von Online-Tickets spart man bis zu 7 Euro pro Person.

Ein Besuch in der Seehund-Station an der Nordsee

Viele Kinder sind fasziniert von der Tierwelt und wollen das Verhalten aller Tiere genau beobachten. Für diese Kinder ist die Seehund-Auffangstation in Pieterburen das perfekte Familienausflugsziel. Pieterburen findet man in der nördlichen Region Groningen direkt an der Nordseeküste der Niederlande. In der Auffangstation für Seehunde werden kranke Heuler aufgenommen und von einem Team aus Tierpflegern umsorgt. Hier erfahren die Kindern nicht nur Interessantes über den Lebensraum der Robben, sondern auch die Geheimnisse der Station zur erfolgreichen Behandlung und Freilassung der Meerestiere.

Die Arbeit des Tierpfleger-Teams wird durch den Eintrittspreis von 7,50 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder unterstützt. Die Seehundstation ist das ganze Jahr für Besucher offen und nur 30 Autominuten von der Stadt Groningen entfernt.

Madurodam: Die Niederlande im Zwergenformat

Wer denkt, dass die Zeit während eines Urlaubs mit Kindern nicht ausreicht, um die gesamten Niederlande zu entdecken, der wird im Madurodam vom Gegenteil überzeugt. Der Park voller kleiner Darstellungen des niederländischen Königreichs liegt in der wunderschönen Stadt Den Haag. Vom Käsemarkt in Alkmaar, über das bunte Amsterdam bis hin zum berühmten Kinderdijk mit seinen Windmühlen kann man bequem durch alle Hotspots der Niederlande spazieren.
Außerdem sind jede Menge interaktive Exponate über den Park verteilt. So kann man sich am Miniaturhafen von Rotterdam im Job eines Hafenarbeiters versuchen und die Containerschiffe mit einem Kran beladen. Auf der Käsewaage erfahren die Kinder, wie viel sie in Käselaiben wiegen. Danach können sie ausprobieren, wie viel Käse auf einmal sie hochheben können.

Der Madurodam ist jeden Tag geöffnet und für 16,50 Euro kann man den ganzen Tag im Miniaturland herumschlendern.

Im holländischen Land der Fantasie: Freizeitpark Efteling

Der Freizeitpark Efteling ist der ideale Ort für Familien, denn im größten Freizeitpark in Holland werden die beliebtesten Märchen zum Leben erweckt. Diese verwunschene Welt begeistert Jung und Alt und bietet weit mehr als Achterbahnen, familienfreundliches Entertainment und bunte Fahrgeschäfte, denn das einzigartige Herzstück des Freizeitparks Efteling ist der weite Märchenwald mit seinen Figuren aus berühmten Märchen, wie Dornröschen, Hänsel und Gretel oder dem Froschkönig.

An einem einzigen Tag ist die riesige Fläche des Freizeitparks kaum zu entdecken, deshalb übernachtet man beim Urlaub mit den Kindern am besten in einem kinderfreundlichen Hotel in der Umgebung. Dann steht einem entspannten Aufenthalt mit den Kleinen nichts mehr im Weg.

Eine Bahnfahrt mit der "Museumstoomtram Hoorn-Medemblik"

Wenn die Kinder vom Eisenbahn-Fieber gepackt sind, dann wird den Kleinen eine Spazierfahrt in der Museumstoomtram Hoorn-Medemblik besonders gut gefallen: Diese historische Dampflock wird noch in Handarbeit durch traditionelles Kohleschaufeln ins Rollen gebracht. Beim Urlaub mit Kindern in den Niederlanden kann man damit zwischen den Städten Medemblik und Hoorn hin- und herfahren. Bei gemütlichem Tempo sitzt man im historischen Wagon der Holz- oder Polsterklasse und passiert die kleinen Dörfer entlang der Gleise.

Für die vierstündige Rundfahrt von einer Stadt in die andere und zurück erhält man eine Fahrkarte am Schalter der Museumsbahnhöfe in den Städten Medemblik und Hoorn für 21,50 Euro pro Erwachsener und 16 Euro für Kinder. Auch der Kinderwagen und der Hund der Familie dürfen im Zug mitfahren.

Waldspaziergang auf dem Baumkronenpfad

Kinder zu einem Spaziergang zu motivieren, ist nicht immer einfach. Für dieses Problem ist der Baumkronenpfad in Drenthe die Rettung beim gemeinsamen Urlaub mit Kindern in den Niederlanden.

Auf dem Baumkronenpfad kann man zwischen den Wipfeln des Waldes in mehr als sieben Meter Höhe entlangspazieren. Den Eingang bildet der Wurzeltunnel am Fuße der großen Bäume. Hier bekommt man einen Einblick in das ansonsten unsichtbare Leben im Erdreich. Im Anschluss erklimmt man eine Wendeltreppe und befindet sich auf dem 125 Meter langen Holzpfad. Rechts und links sind Informationstafeln zum Lebensraum in den Baumkronen angebracht und der Pfad schließt mit einem tollen Ausblick vom Aussichtsturm ab. Dieser Wald ist auch perfekt für eine anschließende Wanderung mit den Kindern durch die Natur der Provinz Drenthe.

Eine Audienz bei der Königsfamilie im Madame Tussauds in Amsterdam

Wenn man beim Urlaub mit Kindern in den Niederlanden einen Tag mit weltberühmten Prominenten aus Film, Politik und Sport verbringen möchte, dann sollte man sich das Madame Tussauds in Amsterdam nicht entgehen lassen. Hier sind die Wachsfiguren die exakten Ebenbilder der beliebten Stars. So bekommt man nicht nur ein Foto mit Barack Obama vor dem Weißen Haus oder Lionel Messi in seinem Argentinien-Trikot, sondern auch die königliche Familie der Niederlande wartet hier in Lebensgröße und zum Anfassen auf die Besucher.

Mit dem Kauf der Spar-Tickets bezahlt man weniger Eintritt als an der Kasse vor Ort. Die Tickets findet man online auf der Homepage von Madame Tussauds Amsterdam für 19,50 Euro pro Erwachsenem. Diese Online-Eintrittskarten haben noch ein weiteres Plus: Durch einen separaten Eingang kommt man sofort und ohne Wartezeit in die interaktive Ausstellung.

Anker lichten im Schifffahrtsmuseum: Het Scheepvaartmuseum

In Amsterdam befindet sich das Schifffahrtmuseum mit seiner interaktiven Ausstellung rund um die spannende Vergangenheit der niederländischen Seefahrt. Schon das Museumsgebäude bietet einen imposanten Anblick, denn das historische Marinelager hat noch eine sehr gut erhaltene Fassade mit historischen Details und einen sonnenerhellten Innenhof unter einem gläsernen Dach. Die Exponate bringen den Kindern das frühere Seefahrerleben auf spielerische Weise näher, aber das absolute Highlight des Museums liegt in der Gracht beim Museum vor Anker: Die nachgebaute Version eines historischen Segelschiffs der Niederländischen Ostindien-Kompanie.

Zu Fuß erreicht man das Schifffahrtsmuseum nach nur 15 Minuten, indem man vom Amsterdamer Hauptbahnhof auf die Stadt-Insel Kattenburg spaziert. Da das Museum häufig Sonderausstellungen für die jüngeren Besucher organisiert oder Kinderfeste plant, informiert man sich am besten bereits vor dem Urlaub mit Kindern über die aktuellen Themen des Schifffahrtsmuseum.

Erkundungstour durch Utrecht beim Urlaub mit Kindern

Utrecht ist eine der schönsten Grachtenstädte und ein wunderbares Ausflugsziel während eines Urlaubs mit Kindern in den Niederlanden. Ideal ist hier eine typische Bootsfahrt auf den charmanten Kanälen mit der ganzen Familie. Wer kein Freund der normalen Tourismus-Fahrten ist, der kann bei der privaten Variante ein Tretboot mit Platz für vier Personen mieten und die Grachten der Stadt im eigenen Tempo erkunden. Den Tretboot-Verleih findet man an der Oudegracht, im Herzen von Utrecht. Besonders an sonnigen Herbsttagen wird man Zeuge eines bezaubernden Naturschauspiels, wenn man unter den bunten Bäumen entlangschippert und auch in den Sommermonaten ist es herrlich, mit den Füßen im erfrischenden Wasser zu plantschen.

Die Tiere des Meeres im Dolfinarium beobachten

Um einen Delfin in den niederländischen Gewässern vor der Küste zu sehen, muss man schon ein wahrer Glückspilz sein. Deshalb lädt die Stadt Harderwijk Eltern mit ihren Kindern ins Dolfinarium ein. Hier bekommt man nicht nur den cleveren Tümmler zu Gesicht, sondern auch neugierige Seelöwen, ausgewachsene Walrosse und den Schweinswal, der auch "niederländischer Delfin" genannt wird.

Wer mehr von diesen faszinierenden Tieren sehen möchte, kann bei einer Tiershow Seelöwen, Delfine und Haifische in Bewegung sehen. Auch im Raum unter dem Außenbecken lassen sich die Meerestiere beobachten, denn hier ist eine Seite des Beckens ganz aus Glas. Das Dolfinarium bietet als Special auch ein Frühstück in diesem Unterwasserraum an. Die Besonderheit ist der tolle Blick auf die vorbeischwimmenden Delfine. So kann man den Besuch im Dolfinarium mit leckeren Brötchen, der bekannten Chocomel und einem einzigartigen Erlebnis beginnen.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Baum: TanteLeo / Leonie Schoppema, Foto Utrecht: MrsBrown / Eveline, beide pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 19.12.2017 - 08:18 Uhr
  • drucken Seite drucken