Risiko Überschuldung: Wenn Kredite nicht mehr zurückgezahlt werden können

Risiko Überschuldung: Wenn Kredite nicht mehr zurückgezahlt werden könnenGörlitz, 9. November 2017. Der Wunsch nach neuen Möbeln, einem neuen Auto oder einer Weltreise ist mit einem Kredit meist nur wenige Klicks entfernt. Doch wer Darlehen ohne vernünftige Haushaltsrechnung aufnimmt, handelt leichtsinnig. Denn ohne solide finanzielle Grundlage für die Rückzahlung kann im schlimmsten Fall der Gerichtsvollzieher drohen.
Abbildung: Kreditfinanzierungen wollen wohlbedacht sein. Sie können helfen, eigene liquide Mittel frei verfügbar zu halten oder unverzichtbare Anschaffungen ohne vorheriges Sparen zu tätigen.

Bleistift spitzen und rechnen, was man sich leisten kann – auch bei Krediten

Bleistift spitzen und rechnen, was man sich leisten kann – auch bei Krediten

Wer eine Kredit aufnimmt, sollte nicht nur auf Zins und Tilgung achten, sondern auf "das Kleingedruckte" insgesamt.

Die Kreditangebote klingen meist zu verlockend. So gibt es die begehrte "Nullprozentfinanzierung" für Einrichtungsgegenstände oder neueste Heimelektronik. Oder im Internet werben Anbieter mit einem Kredit trotz negativer Schufa. Seit einigen Jahren ist die Höhe der Verschuldung bei privaten Haushalten kontinuierlich gestiegen. Laut "Schuldneratlas 2016" ist die Zahl der überschuldeten Personen um rund 220.000 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Für 2017 sind ähnliche Zahlen zu erwarten. Zwar sind primär Arbeitslosigkeit sowie Erkrankungen oder schwere Unfälle Gründe für die plötzliche Überschuldung. Doch sicherlich spielt auch die leichtsinnige Haltung zu Krediten eine wichtige Rolle für diese düsteren Zahlen.

Wenn die Kreditspirale sich dreht

Es kann immer vorkommen, dass eine finanzielle Schieflage entsteht. Ist das monatliche Geldkorsett zudem sehr knapp gestrickt, kann schon eine defekte Waschmaschine oder ein defektes Auto für den finanziellen Zusammenbruch sorgen. Was diesem aber meist vorausgeht, kann als Kreditspirale bezeichnet werden. So nehmen viele Kreditnehmer bei Schwierigkeiten mit der Rückzahlung einen weiteren Kredit auf, mit welchem der bestehende Kredit zum Beispiel „aufgestockt“ wird. Was sie dabei nicht bedenken: Entweder erhöht sich dadurch die monatliche Ratenlast oder die Laufzeit des Kredits wird verlängert. Somit ist das Problem des fehlenden Geldes nicht gelöst, sondern lediglich aufgeschoben. Spätestens nach ein paar weiteren Monatsraten kommt es meist erneut zu Engpässen und im Extremfall wird das Kreditvolumen nochmals erhöht. Zugleich wird die Chance, diese Kreditspirale zu verlassen, dadurch immer geringer.

Solide Haushaltsrechnung schützt vor Überschuldung

Wer vermeiden möchte, dass er in die Kredit-Schuldenfalle tappt, sollte vor der Kreditaufnahme unbedingt seine finanziellen Möglichkeiten überprüfen. Das geschieht in Form einer einfachen Haushaltsrechnung. Dabei werden einfach die monatlichen Fixkosten von den regelmäßigen monatlichen Einkünften abgezogen. Aus dieser Differenz ergibt sich das monatlich zu Verfügung stehende Kapital. Ein Drittel davon sollte maximal zur Schuldentilgung verwandt werden. Wichtig ist, dass vorher vor allem die Fixkosten eher großzügig berechnet werden. Unbedingt sollten in der Haushaltsrechnung auch Rücklagen für unvorhergesehene Ausgaben berücksichtigt werden. Je großer die Fixkosten angelegt werden, desto größer ist der finanzielle Puffer trotz Darlehenstilgung. Neben der Haushaltsrechnung sollten Verbraucher außerdem darüber nachdenken, ob die entsprechende Anschaffung tatsächlich finanziert werden muss. Vielleicht reicht es auch aus, in den nächsten Monaten Geld zurückzulegen, um das Produkt ohne Kredit zu kaufen.

Die Schufa hat auch eine Schutzfunktion

Wer unseriöse Kreditangebote vermeidet, verringert die Chance einer Überschuldung. Meist werden für diese Kredite keine Schufa-Abfragen durchgeführt. Was für den Kreditnehmer zunächst wie eine attraktive Lösung aussieht, kann sich später als finanzieller K.O.-Schlag entpuppen. Denn die Schufa-Auskunft bei seriösen Kreditinstituten bietet nicht nur Banken eine höhere Sicherheit vor Kreditausfällen, sondern ist zugleich eine wichtige Absicherung für private Schuldner. So wird verhindert, dass ohnehin schon stark verschuldete Kreditnehmer vollends der Privatinsolvenz entgegenschlittern.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Geldbörse: stevepb / Steve Buissinne, Foto mit Karte in Hand: stux / Stefan Schweihofer, beide pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 09.11.2017 - 08:07 Uhr
  • drucken Seite drucken