Informationsveranstaltung zu neuer Sporthalle in Görlitz

Informationsveranstaltung zu neuer Sporthalle in GörlitzGörlitz, 16. April 2014. Die Stadt Görlitz sieht den Neubau einer Zweifeldsporthalle am Rande der Historischen Altstadt als nötig an. Wer sich dafür interessiert, ist herzlich zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Passt eine neue Sporthalle an der Jägerkaserne ins Stadtbild?

Passt eine neue Sporthalle an der Jägerkaserne ins Stadtbild?

So ungefähr könnte der Blick von der neuen Sporthalle auf die Görlitzer Altstadt aussehen. Und umgekehrt?

Die Neubaupläne sind entstanden, weil die im Art decó Stil errichtete sogenannte Hirschwinkelhalle seit dem Hochwasserschaden von 2010 nicht mehr genutzt wird. Besonders für die Nikolaigrundschule, aber auch für andere Innenstadt-Schulen und für den Freizeitsport bestehe aber dringender Bedarf an einer weiteren Sporthalle.

Die Kosten des Sporthallen-Neubaus wurden im jahr 2012 mit rund zwei Millionen Euro veranschlagt.

Auf der Informationsveranstaltung will der für für Kultur, Bauen und Stadtentwicklung, Ordnung und Sicherheit zuständige Bürgermeister Dr. Michael Wieler über die geplante Zweifeldsporthalle an der Jägerkaserne informieren. Ihm sekundieren dabei Mitarbeiter des Amtes für Jugend, Schule & Sport, Soziales, des Amtes für Stadtentwicklung und des Amtes für Hochbau und Liegenschaften.

Bürgerinformationsveranstaltung!
Dienstag, 22. April 2014, 19 Uhr,
Aula des Gymnasiums Augustum, Klosterplatz, 02826 Görlitz.
Thema: "Neubau einer Zweifeldsporthalle"

Erfahren Sie Hintergründe im Görlitzer Anzeiger!
18. September 2013: Turnhalle für die Nikolaischule


Kommentar:

Dem Görlitzer eigen ist höchste Sensibilität, wenn dem Stadtbild Veränderungen drohen. Zur Diskussion steht unter vielen Bürgern, do besser die Hirschwinkel-Turnhalle zu renovieren und vor künftigem Hochwasser zu schützen. Damit könne der befürchtete Betonklotz an der Jägerkaserne in unmittelbarer Nähe der Historischen Altstadt und der historischen Nikolaivorstadt vermieden werden, so die durchaus nachvollziehbaren Gedanken.

Die andere Seite: Die künstlerisch wertvolle alte Hirschwinkelturnhalle steht aus Sicht der Nutzer klar im Abseits, wenn eine moderne Zweifeld-Halle als Alternative winkt.

So ist die Entscheidung der Görlitzer Stadtväter und -mütter wie so oft eine, mit der sie es nicht allen recht machen können.

Zwei Prioritäten scheinen jedoch unabdingbar: Eine dem Standort angemessene architektonische Lösung für den Neubau und eine Weiternutzung der Hirschwinkelhalle, die ja nicht unbedingt dem Sport dienen muss,

meint Ihr Fritz R. Stänker

Teilen Teilen

Ergebnis: Soll an der Jägerkaserne eine neue Sporthalle gebaut werden?

ja (29.2%)
 
nein (65.2%)
 
weiß nicht (5.6%)
 
Nichtrepräsentative Umfrage
Umfrage seit dem 16.04.2014
Teilnahme: 89 Stimmen
Kommentare Lesermeinungen (1)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Parkplätze für die Bewohner der Hugo-Keller-Straße

Von Ilonka Posselt am 20.04.2017 - 18:05Uhr
Es ist jetzt schon ein großes Problem als Anwohner am Tage einen Parkplatz zu bekommen. Ringsherum sind Parkplätze mit Parkausweis, nur auf der Hugo-Keller-Straße nicht.

Ist dann für uns Anwohner der Friedhofsparkplatz vorgesehen?

Möchte hier gerne mal die Meinung vom Stadtrat dazu hören.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 16.04.2014 - 09:24 Uhr
  • drucken Seite drucken