Rechenkünstler aus Löbau auf 2. Platz

Rechenkünstler aus Löbau auf 2. PlatzLöbau | Göttingen. Zum fünften Mal in Folge ist Sachsen das erfolgreichste Bundesland bei der Deutschen Mathematikolympiade. In der Finalrunde in niedersächsischen Göttingen gab es für die Schüler aus dem Freistaat zweimal Platz 1, fünfmal Platz 2 und drei Gymnasiasten haben einen 3. Platz erreicht. Außerdem gab es noch vier Anerkennungspreise für Sachsen. Insgesamt hatten sich vom 6. bis 9. Mai 192 Schüler, davon 34 Mädchen, der Jahrgangsstufe 8 bis 13 aus ganz Deutschland den kniffeligen, mathematischen Aufgaben gestellt. Aus Sachsen traten 14 Rechenkünstler an.

Sachsen schneiden gut ab

Sachsen schneiden gut ab

Die sächsischen Mathe-Asse in Göttingen.
Fotos: Mathematisches Institut Mathematik-Olympiade

Über einen der 2. Preise konnte sich Lukas Gehring freuen, der im Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau die 11. Klasse besucht.

Sachsens Kultusminister Roland Wöller freute sich über das gute Abschneiden der sächsischen Schüler: "Die Ergebnisse zeigen, dass wir eine gute schulische Ausbildung bieten und unsere Schüler hoch motiviert sind." In Sachsen profitieren die Schüler auf mathematisch-naturwissenschaftlichem Gebiet von einem gut ausgebauten Netz zur Förderung interessierter und begabter Schüler. In diesem sind nicht nur die Fachlehrer eingeschlossen, sondern darüber hinaus auch Wissenschaftler von Hochschulen und Wirtschaft.

Alle Preisträger erhalten Büchergutscheine, die Erstplatzierten in Höhe von jeweils 150 Euro, die Zweiten 100 Euro und die Drittplatzierten 50 Euro. Außerdem haben sich die Schüler automatisch für die Auswahlklausuren zur Internationalen Mathematikolympiade qualifiziert.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: Mathematisches Institut Mathematik-Olympiade
  • Zuletzt geändert am 29.05.2010 - 05:25 Uhr
  • drucken Seite drucken