Oberlausitzer Freizeitknaller mit neuem Video

Oberlausitzer Freizeitknaller mit neuem VideoGörlitz, 14. November 2017. Ob man nun in der Oberlausitz zu Hause ist oder einen Ausflug dorthin plant: Oft ist gar nicht bekannt, was man hier alles unternehmen kann. Neben den Naturschönheiten – gemeint ist die Landschaft – warten hier, zwischen dem Naturpark Zittauer Gebirge über Turisede (Kulturinsel Einsiedel) bis hin zum Lausitzer Seenland sowie in der Westlausitz Freizeitangebote und Attraktionen für junge Leute, Junggebliebene aller Altersgruppen und ganze Familien-Clans. Ein brandneues Video fasst nun zusammen, worauf sich die Freizeitaktivisten in der Oberlausitz einstellen können.
Abbildung: Im turisedischen Baumaquarium genießt man den Überblick durch vollverglaste Wände.

Turisede mit der Kulturinsel Einsiedel als idealer Ausgangspunkt für den Kurzurlaub

Turisede mit der Kulturinsel Einsiedel als idealer Ausgangspunkt für den Kurzurlaub

Das Fassbaumhaus am Rande des Waldsiedlums, eine der abenteuerlichen Übernachtungsmöglichkeiten in Turisede.

Thema: Kulturinsel Einsiedel

Kulturinsel Einsiedel

Die Kulturinsel Einsiedel, Teil der wenige Kilometer nördlich von Görlitz gelegenen "Geheimen Welt von Turisede", bietet Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier befindet sich auch das 1. Deutsche Baumhaus-Hotel. Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte der Kulturinsel Einsiedel sind das FUNKELORUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM - Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Ein mehr oder weniger geheimer Tipp in der Oberlausitz ist die in der Zentrallausitz gelegene "Geheime Welt von Turisede" mit ihrem Kernland "Kulturinsel Einsiedel" (Luftaufnahmen im Video enthalten), die längst über sich hinausgewachsen ist: Hier locken beispielsweise auch das polnische Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit dem Turiuswinkel und der Baumhausgalerie, das entstehende Hochzeitslabyrinth und das versteckte Waldsiedlum.

Mit ihren vielfältigen Übernachtungsmöglichkeiten, die vom Campingplatz über sparsame Behausungen wie die Waldbetten bis hin zum berühmten 1. Deutschen Baumhaus-Hotel (auch im Winter!) reichen (was pro Nase durchaus erschwinglich ist), ist die zentral gelegene "Geheime Welt von Turisede" ein prima Ausgangspunkt, die Vielfalt der Oberlausitz zu erkunden und einen Abstecher nach Polen zu machen. Das geht von hier aus sogar zu Fuß. Ein Tipp sind die neueren Übernachtungsmöglichkeiten wie die "Mystische Mühle", "Dragomirs Erdversteck" oder beispielsweise das Baumaquarium und das Fassbaumhaus. Wer sichjnicht entcheiden kann, sollte einfach nach den erlebnisreichen Abenteuernächten fragen.

Die Übersicht über die Oberlausitzer Freizeitknüller regt an, die Ferienregion im Osten Sachsens zu besuchen – komisch ist nur, dass die beiden größten Seen in Sachsen, der Bärwalder See in Boxberg/O.L. und der Berzdorfer See bei Görlitz, Markersdorf und Schönau-Berzdorf, in der Übersicht fehlen.

Bescheid wissen!
Mit der Lachmehl aus Turisede (Kulturinsel Einsiedel) auf dem Laufenden bleiben!

Vornehme Leute nennen die Oberlausitzer Freizeitknaller übrigens Freizeitknüller – nix für Ungut!

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: TEB | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 14.11.2017 - 09:45 Uhr
  • drucken Seite drucken