Fliegende Kuh und laufende Eier

Fliegende Kuh und laufende EierKulturinsel Einsiedel, 24. März 2016. Gestern hat die Kulturinsel Einsiedel, der grüngeringelte Abenteuerfreizeitparkt im Norden von Görlitz, ihren zweiten Newsletter des Jahres 2016 mit exklusiven Tipps per E-Mail an tausende Abonnenten verschickt. Neben Veranstaltungsankündigungen sind auch Nachrichten von der Kulturinsel enthalten. Der Newsletter kann kostenlos abonniert werden, wieder abbestellt übrigens auch.
Abbildung oben: Das enorm riesige Buddelloch, wo gleich nördlich der Kulturinsel das separate Hochzeitslabyrinth entsteht, wird nach Ostern mit Mutterboden überzogen: Ein Wiesenblumenblütenmeer soll entstehen.

Kulturinsel-Nachrichten auf einen Blick

Kulturinsel-Nachrichten auf einen Blick

Dass hier irgend etwas anders läuft, erkennt man schon am Eingang zur Kulturinsel Einsiedel, dem turisedischen Abenteuerland. Längst lohnt sich ob der gebotenen Vielfalt ein mehrtägiger Aufenthalt.

Thema: Kulturinsel Einsiedel

Kulturinsel Einsiedel

Die Kulturinsel Einsiedel, wenige Kilometer nördlich von Görlitz, bietet Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier befindet sich auch das 1. Deutsche Baumhaus-Hotel. Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte der Kulturinsel Einsiedel sind das PYROMANUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM - Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Hat etwa jemand gewusst, dass vorgestern eine Kuh über die Kulturinsel geflogen ist? Mit Hilfe eines Krans erreichte das Tier sein neues Zuhause, das sich - wie hier durchaus üblich - auf einem Dach befindet. Überhaupt gibt es bei den Tieren Zuwachs: Auf der Multikultikoppel fühlt sich nun auch ein Yak wohl und im Laufe des Jahres soll ein echter Auerochse in die Büffel-WG einziehen.

Die große OsterEierEi

Zunächst stehen aber die Ostertage im Fokus. Volles Programm (hier: Schlappohrs OsterEierEi) gibt es von Karfreitag bis Ostermontag. Zu erleben sind zum Beispiel lebende Ostereier, Spiele, Osterbrot, der Bau eines Osterrades und das selbstverständlich das Osterfeuer.

Schön zu wissen!

    • 1. Deutsches Baumhaushotel. Die Verbindungsstege der Baumhaushotel-Anlage sind jetzt überdacht. So bleiben alle in trockenen Tüchern, falls mal zuviel Wasser in der Luft ist.

    • Sparpotenzial. Ab dem 5. April 2016 wird bei einzelnen Übernachtungsangeboten die zweite Nacht deutlich billiger - um bis zu 42 Prozent. Die entsprechende Nächte sind ab dann im Online Buchungssystem farblich markiert.
      Sich nach den enorm vielen Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Anspruch und Geldbeutel erkundigen kann man hier oder unter Tel. 035891 - 4 91 13

    • Hochzeitslabyrinth. Nach Ostern wird hier tonnenweise Mutterboden aufgezogen, um ein Wiesenblumenblütenmeer entstehen zu lassen.

    • Chinaland. Nördlich von Peking wird ein Stausee zur riesigen Freizeitwelt umgestaltet. Die Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH ist im Boot und liefert Ideen und Know-how, vielleicht auch mehr.

    • Kulturinselland. 2016 wird das Jahr der Stauden: Tausend dieser Blühpflanzen sollen auf der Kulturinsel angepflanzt werden.

    • Erlebnisdorf Bielawa Dolna. Im polnischen Elebnisdorf Bielawa Dolna, das gleich neben der Kulturinsel liegt, entsteht ein Tretauto-Parcours. Bitte nicht an die Autos treten!

    • Weltweit. Am 22. März war das Deutsche Welle TV auf der Kulturinsel. Wer wirklich woanders Urlaub macht, kann dann trotzdem weltweit Kulturinsel gucken!

    • Tierwelt. Neue Schafe, Ziegen und die Kuh auf dem Dach sind schon da. Die Multikultikoppel freut sich über die neue Yak-Gesellschaft. Erwartet wird noch ein Auerochse.

    Turisedische Wellnessanlage ab Ostern wieder startklar

    Heute ist Abnahme: Im FAULENZUM, der Holz, Stahl und Wasser gewordenen Einladung zum faul sein, sind in den vergangenen Wochen neue Wege gepflastert worden. In den riesigen, höllenmäßig mit einem Holzfeuer beheizten Stahlkesseln kann gebadet werden. Dieses Höchstvergnügen sollten man vorab buchen, damit der mit frischem Wasser gefüllte Kessel auch schön durchgewärmt ist.

    Das FAULENZUM greift einen Brauch der alten Turiseder, die gern mit der ganzen Familie oder gar Sippe oder mit Freunden viele Stunden im Bad verbrachten, wieder auf.

    So kommt der Newsletter - die Mehlpost der Kulturinsel Einsiedel - inklusive höchst persönlichem Grußwort des Kulturinseloberideenerfinders und -wahrmachers Jürgen Bergmann direkt vor die Nase - einfach die E-Mail per E-Mail bestellen, hier:

    Nur für Kulturinsel-Fans!

    Eine Anliegen von Jürgen Bergmann: "Wenn Ihr echte Kulturinsel-Fans seid, dann schreibt doch bitte ein paar Sätze in unser Gästebuch und die anderen Bewertungsportale wie beispielsweise tripadvisor oder gebt uns ein like auf facebook.

    So erfahren wir und andere, was Euch gefallen hat und was Ihr auf der Kulturinsel, im KRÖNUM oder im polnischen Erlebnisdorf erlebt habt. Ich bin total gespannt darauf!"

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 24.03.2016 - 02:20 Uhr
  • drucken Seite drucken