Görlitz: Beste Vorleser

Görlitz: Beste Vorleser Görlitz, 21. Januar 2016. Spannung in der Stadtbibliothek Görlitz: Am 13. Januar traten gleich neun Vorleser an, um die Gunst des Publikums beim Vorlesewettbewerb für Erwachsene zu gewinnen. Die drei Erstplatzierten konnten sich über einen Büchergutschein der Comenius-Buchhandlung freuen.
Abbildung (v.l.): Joachim Otto, Edith Nicht und Bernhard Vogt.

Selbstgeschriebenes oder aus fremder Feder

Thema: Lesebühnen

Lesebühnen

Lesebühnen sind in Görlitz fester Kulturbestandteil - teils musikalisch unterlegt, teils mit Autoren von vor Ort, teils mit weitgereisten Schreib- und Lesenden.

Jeder der Vorleser konnte frei wählen, was er oder sie vorlesen wollte - Selbstgeschriebenes wie die Geschichten vom "Schweinefraß" oder Klassiker wie "Der kleine Prinz", lustige Episoden und anderes mehr.

Das sind die Sieger des Vorlesewettbewerbs:

    • 1. Platz: Bernhard Vogt
      Glückwunsch zum Hauptgewinn! Bernhard Vogt Bernhard Vogt punktete mit seinen eigenen Gedichten und faszinierte damit die Zuhörer.

    • 2. Platz: Joachim Otto
      Glückwunsch! Joachim Otto, der selbst schreibt, nutzte einen Text von Wolfgang Borchert, um Werte von Heimat und Heimkehr zu vermitteln.

    • 3. Platz: Edith Nicht
      Ebenfalls Glückwunsch! Edith Nicht las einen Auszug aus "Theo" von Daniel Glattauer.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
  • Quelle: red | Foto: Stadtbibliothek Görlitz
  • Zuletzt geändert am 21.01.2016 - 16:21 Uhr
  • drucken Seite drucken