Das Görlitzer Altstadtfest in der Retrospektive

Das Görlitzer Altstadtfest in der RetrospektiveGörlitz, 25. August 2014. Seit 2007 berichtet der Görlitzer Anzeiger in gewohnt liebevoll-wohlwollender und frotzelnder Weise über das, was jedes Jahr als kultureller Höhepunkt oder kulturelles Bäucherchen – die Wahrheit liegt wohl dazwischen – der Stadt zu Menschenverstopfungen auf den Straßen und Plätzen führt: Das Görlitzer Altstadtfest. Eine Rückblick angesichts des vom 29. bis 31. August bevorstehenden 20. Auflage.

2014: 20 Jahre Görlitzer Altstadtfest

2014: 20 Jahre Görlitzer Altstadtfest

Die Möglichkeit, mit einer Anstecknadel (fünf Euro, ermäßigt vier, seit 2014 auch in "Gold" inklusive Gewinnspiel für 20 Euro) zur Finanzierung ihres Altstadtfestes beizutragen, ist für viele Görlitzer und Gäste der Stadt Freude und Ehrensache.

Thema: Altstadtfest Görlitz

Altstadtfest Görlitz

Das Altstadtfest Görlitz ist ein kultureller Höhepunkt in der Neißestadt und zieht jährlich deutlich mehr als 100.000 Besucher an. Auf der polnischen Seite findet in der Neißevorstadt zeitgleich das Jakob-Altstadtfest statt.

Exemplarisch hat die Redaktion nachstehend jeweils einen Beitrag aus jedem der zurückliegenden sieben Altstadtfeste verlinkt. Als Tenor zieht sich durch die Berichte: Das Görlitzer Altstadtfest wurde in jedem Jahr von den Bürgern und Gästen der Stadt sehr gut angenommen – und das, obwohl oder weil sich der von der Stadt im Jahr 2009 in einer GmbH gebündelte städtische Kulturservice um Niveau bemüht.

Erstmals hatte das Görlitzer Musiktheater mit seinem Intendanten Dr. Michael Wieler, heute Bürgermeister und Geschäftsführer der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH, im Jahr 2007 die Organisation für das Altstadtfest übernommen. Vorher war die Görlitz Tourismus & Marketinggesellschaft mbH (GTM) der Hutträger für das Fest.

Entstanden ist das Görlitzer Altstadtfest unter dem Eindruck des zweiten Tags der Sachsen, der 1993 in Görlitz stattfand. Entsprechend gab es im Jahr 1994 das erste Görlitzer Altstadtfest.

Zum Erfolgsrezept gehört sicherlich, dass mit dem Altstadtfest viele Zielgruppen angesprochen werden: Rummelplatz, Volksfest, Markttreiben und Gaukler in der Altstadt und ein Hauch von Weltläufigkeit beim Jakob-Altstadtfest (Jakuby – święto Starego Miasta) - in Erinnerung an den Görlitzer Schusterphilosophen Jakob Böhme - in der Neißevorstadt auf der polnischen Seite der Europastadt finden ihre Interessenten.

Die Görlitzer Altstadtfeste 2007 bis 2013 im Görlitzer Anzeiger:
25. August 2013: Altstadtfest Görlitz: Ein Trio für den guten Zweck
26. August 2012: Görlitz Altstadtfest - einmal hin und zurück
27. August 2011: Altstadtfest Görlitz startet mit Besucheransturm
28. August 2010: Altstadtgefestet in Görlitz
29. August 2009: Das Altstadtfest zieht die Massen an
31. August 2008: Das Altstadtfest tost
24. August 2007: Altstadtfest stimmungsvoll gestartet

Einen Rückblick sogar bis 2003 gibt es auf den Webseiten des Schachvereins Görlitz 1990 e.V. Aktuelle Informationen zum Altstadtfest Görlitz 2014 vermeldet die Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 25.08.2014 - 11:15 Uhr
  • drucken Seite drucken